LG-V10-600×340

LG V20 soll bereits mit Android 7.0 Nougat kommen


LG hatte bereits vor einigen Tagen die ersten Details zum kommenden LG V20 heraus gegeben und bringt jetzt nach und nach die weiteren technischen Daten. Damit möchte man die Spannung auf das neue (zweite) Flaggschiff in 2016 hoch halten. Das schont das Werbebugdet, bedeutet aber auch, dass es wohl noch einige Zeit dauern wird, bis die kompletten technischen Daten fest stehen.

In der aktuellen Meldung dazu hat das Unternehmen aber bereits einige interessante Punkte angesprochen:

  • das LG V20 soll bereits von Haus aus mit dem neusten Android* 7.0 Nougat Betriebssystem ausgestattet sein und dürfte damit eines der ersten Modelle auf dem Markt sein, dass auf diese Software setzt. Das könnte dem V20 durchaus einen Push geben, denn sicher sind viele Nutzer gespannt, wie sich Android* 7.0 auswirken wird.
  • wie das Vorgängermodell LG V10 wird es auch bei V20 einen Second-Screen geben, der für Statusmeldungen und Benachrichtigungen zuständig sein wird
  • LG spricht in der Presse-Meldung von einem Doppel-Kamera-System, das man so noch nicht kennt. Nun gibt es eine Dual Lens Kamera beispielsweise bei neuen Huawei P9, daher ist das an sich keine Neuerung mehr, es bleibt daher spannend, was sich LG im Doppelkamerabereich ausgedacht hat um hier wirklich zu punkten.

Es sieht so aus, als würde auch das LG V20 ein interessanter Technologieträger werden und mit einigen neuen Funktionen aufwarten, die man so bisher noch nicht kennt. Bleibt zu hoffen, dass diesmal der Mut zur Innovationen bei LG besser belohnt wird als beim LG G5 – dort sind die Verkaufszahlen eher mau, die Kunden greifen lieber zu anderen Topmodellen, auch wenn diese vielleicht nicht ganz so innoativ sind.



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.