faq-pixabay-cc0

Samsung Galaxy Note 7: Welche SIM-Karte wird benötigt?


Samsung* Galaxy Note 7: Welche SIM-Karte wird benötigt? – Am 02.08. war es endlich soweit das neue Samsung* Galaxy Note 7 wurde vorgestellt und somit auch die neue Phablet-Generation von Samsung*. Bei Phablets handelt es sich meist um Smartphones mit sehr großem Bildschirm und einem Stift. Das Galaxy Note 7 bringt zwei interessante Features mit sich. Zum einen den Iris-Scanner, mit dem man das Smartphone* entsperren kann, zum anderen einen Secure-Folder der mehr Sicherheit bietet. Um bösen Überraschungen entgegen zu wirken können zukünftige Besitzer des Galaxy Note 7 hier erfahren welche SIM-Karte sie für das Phablet benötigen.

SIM-Karte für das Samsung Galaxy Note 7

Beim Galaxy Note 7 kann es sein, dass je nachdem von welchem Smartphone* aus der Nutzer umsteigt, die alte SIM-Karte nicht mehr nutzbar ist. Denn laut Informationen von giga verwendet das Galaxy Note 7 eine Nano-SIM-Karte. Wer jetzt schon den Teufel an die Wand malt, dem sei gesagt, dass sich hier zwei Auswege bieten. Der erste wäre die Karte einfach zu zu schneiden. Zweiterer wäre ein entsprechender Antrag beim Mobilfunkanbieter auf das neue Format. Je nach Anbieter zahlt man hier aber 10 bis 30 Euro. Dann kann man sich aber sicher sein, dass die beantragte Karte auch zu 100% passt. Beim Zuschneiden kann man sich da nicht ganz so sicher sein.

SIM-Karte zuschneiden

Die Nano-SIM-Karte ist aktuell die kleinste Karte die es gibt, daher hat man ohne Probleme die Möglichkeit größere Kartenformate, etwa Mini oder Micro einfach zu zu schneiden. Hierbei sollte man vor allem über ruhige Hände verfügen und eine scharfe Schere besitzen. Wichtig hierbei ist nicht in die Platine zu schneiden um die Karte nicht zu beschädigen. Ist man damit durch kann man die zugeschnittene Karte problemlos einsetzen.

Weitere Anleitungen für Samsung Geräte



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.