Android Pixabay CC0

Überblick: Bekommt mein Smartphone Android 7.0 Nougat?


Überblick: Bekommt mein Smartphone* Android* 7.0 Nougat? – Die neuste Version von Android* ist auf dem Markt und es gibt eine durchaus schlechte Nachricht: viele ältere Prozessoren werden wohl nicht mehr unterstützt und damit können Modelle mit diesen Chipsätzen leider kein Android* 7.0 bekommen können. Dafür müßten die Hersteller eigene Treiber bereits stellen und das wird wohl nicht geschehen. Betroffen sind dabei nach aktuellem Stand viele ältere Modelle der Snapdragon Serie von Qualcomm aber auch von anderen Prozessor Herstellern.

Der Hintergrund ist dabei relativ einfach: Google hat in Android 7.0 eine neuen Grafikengine, die sogenannte Vulkan API, verbaut. Diese neuen Engine wird aber von vielen älteren Chipsätzen nicht unterstützt und damit wird Android 7.0 Nougat auf Handys und Smartphones mit diesen Prozessoren nicht laufen. Neben den älteren Modellen sind auch einige neuere Geräte betroffen. Neustes Beispiel dürfte das Samsung Galaxy A5 2016 sein. Dort ist ein Exynos Prozessor verbaut, der nicht Android 7.0 tauglich ist und damit dürfte das Gerät (trotz Baujahr 2016) kein Update auf Android 7.0 bekommen.

Konkret sind folgende Prozessoren von diesem Problem betroffen:

  • Snapdragon 200
  • Snapdragon  208
  • Snapdragon 210
  • Snapdragon 212
  • Snapdragon 400
  • Snapdragon 410
  • Snapdragon 412
  • Snapdragon 600
  • Snapdragon 800
  • Snapdragon 801

Neben den Snapdragon Modellen werden aber auch einige Prozessoren anderer Hersteller nicht unterstützt. So sollen auch die Exynos ARMv7: 5250, 5260, 5410, 5420, 5422, 5430, 5800 Chips nicht mehr mit Android 7 laufen und auch der Exynos 7580 Prozessor wird wohl kein Update bekommen. Daneben sind auch die Mediatek MT6735 und MT6753 sowie die Kirin 910, 920, 925, 930, 935 Prozessoren betroffen.

Anhand der Prozessorangaben lässt sich daher auch gut sagen, welches Handy bzw. Smartphone* damit rechnen darf, Android Nougat zu bekommen und welche Modelle nicht.

Diese Samsung Geräte bekommen kein Android 7

Samsung* ist wohl am stärksten betroffen von den Prozessorproblemen und vor allem die Topmodelle (S-Serie bis Galaxy S5) bekommen kein Android Nougat. aber auch verschiedene andere Samsung* Smartphones sind betroffen, darunter auch Modelle aus dem Jahr 2016:

  • Galaxy A7, A8, Alpha, S5, S5 Plus, Note 3, Note Pro, Tab Pro, Tab S, Galaxy A7, A5 2016, S5 Neo

Diese HTC Modelle bekommen kein Android 7

  • HTC Desire 828, 830 und HTC One M8

Die LG Modelle bekommen kein Android 7

  • LG G3, LG Nexus 5

Die Sony Modelle bekommen kein Android 7

Bei Sony sollte das Z3 zuerst ein vorläufiges Update bekommen, diese Ankündigung wurde dann aber doch nicht umgesetzt, wahrscheinlich ist man zurück gerudert, als die Probleme mit der Vulkan-Engine bekannt wurden. Daher gibt es für das Z3 wohl kein Android Nougat.

  • Sony Xperia Z3

Die Motorola/Lenovo Modelle bekommen kein Android 7

Motorola Moto X 2nd. Gen.

Daneben gibt es aber noch viele andere Anbieter auf dem Markt.  Die betroffenen Modelle anderer Anbieter:

  • OnePlus One, OnePlus X, Meizu MX4 Pro Honor 4x, 4C, 6, 6 Plus, 7, Huawei* P7, P8 Lite, P8, P8 Max, Mate 7, Mate S, MediaPad X2, M2

Diese Liste ist natürlich nicht abschließend aufgrund der vielen verschiedenen Handy-Modelle auf dem Markt. Man kann aber über den genutzten Prozessor einfach heraus finden, ob das eigene Gerät kompatibel mit Android 7.0 ist oder nicht.

Wie finde ich den Prozessor meines Handys heraus?

Leider gibt es bei Android direkt im System keine Anzeige, die den Prozessornamen ausgibt. Man muss daher direkt in die technischen Details des eigenen Handys schauen, um den Prozessor zu bestimmen. Es gibt auch kostenlose Apps, die diese Aufgabe übernehmen. Eine davon ist CPU Z, die kostenfrei aus dem Play Store geladen werden kann. Damit kann man sich den Namen des Prozessors anzeigen lassen und dann nachschauen ob er unterstützt wird oder nicht.

CPU-Z
CPU-Z
Entwickler: CPUID
Preis: Kostenlos+

Brauche ich ein neues Handy für Android 7?

Bisher ist leider noch weitgehend unklar, wie die Anbieter mit diesen Problemen bei den Prozessoren umgehen werden. Es besteht durchaus die Chance, dass einige Hersteller selbst in ihrem Anbieter-Versionen Treiber einbauen, die auch ältere Prozessoren in die Lage versetzen, mit Android 7 und der neuen Grafikengine umzugehen. Eine Garantie dafür gibt es aber nicht. Dazu gibt es nach wie vor auch Sicherheitsupdates für Android 6.0 so dass zumindest aus dieser Perspektive ein Wechsel nicht zwingend notwendig ist.

 



  1. Thorsten F.

    Das Sony xperia z3 lief wunderbar mit der developer Version von Android N. Es hat auch einen snapdragon 801. Insofern verstehe ich die oben genannte Logik bzw Aufzählung der problematischen Prozessoren nicht.

    • Bastian Ebert

      Ja es lässt sich wirklich kaum nachvollziehen, warum man trotz der Dev-Version Android 7 nicht bringt. Es gibt aber bisher auch noch keine offiziellen Meldungen dazu – mal abwarten, was die Unternehmen selbst sagen.


Kommentarfunktion deaktiviert.

Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.