107809637-airpod1-tech-large_transqvzuuqpflyliwib6ntmjwfsvwez_ven7c6bhu2jjnt8

Apple AirPods laufen auch unter Android

Mit der Vorstellung der neuen drahtlosen Kopfhörer wollte Apple eigentlich eine neue Nische exklusiv für Apple Nutzer schaffen. Die Technik der Modelle wurde daher auch als  “Bluetooth-like” angekündigt, allerdings hatte Apple nicht so genau erklärt, was damit genau gemeint war und welche Unterschiede es zum normalen Bluetooth gibt. Bei Android Authority hat man sich die neuen Geräte genauer angeschaut und kommt zu einem überraschenden Ergebnis:

As it turns out, that special Bluetooth-like tech is actually just plain Bluetooth.

Auf Deutsch: Die Kopfhörer nutzen ganz normales Bluettooth und sind damit mit allen Geräten nutzbar, die diese Technik unterstützen. Man kann die Kopfhörer als auch mit Android* Smartphone*, Tablets oder auch mit Windows Phones benutzen. Es gibt keinen Zang, immer ein iPhone für diese Kopfhörer zu benutzen. Allerdings bringt AA auch einige gute Argumente, warum es an sich nicht sinnvoll ist, die Airpods mit einem Android* Gerät zu nutzen:

  1. Die Airpods sind vergleichsweise teuer und es gibt auf dem Markt durchaus bereits Geräte, die drahtloses Musikhören bei vergleichbarer Qualität zu einen deutlich niedrigeren Preis anbieten.
  2. Die automatischen Features der Airpods funktionieren unter Android* leider nicht. Es reicht also nicht, den Behälter zu öffnen und sie einzusetzen sondern man muss sie vorher noch mit dem Gerät manuell koppeln.
  3. Die Batterielaufzeit der Airpods ist unter Umständen bei nicht dafür ausgelegten Geräten geringer.
  4. Die Airpods bieten an sich keinen Vorteil gegenüber normalen Kopfhörern, die Qualität ist gleich.

Gerade der letzte Punkt ist etwas enttäuschend. Apple schreibt zum Airpod auf der Webseite:

After a simple one-tap setup, AirPods are automatically on and always connected. Using them is just as easy. They can sense when they’re in your ears and pause when you take them out. And the AirPods experience is just as amazing whether you’re listening to your iPhone, Apple Watch, iPad, or Mac.

Diese “amazing experience” wurde aber leider nicht direkt fest gestellt – zumindest nicht in den ersten Tests.

Von daher sollte man sich vom Namen allein nicht zu einem Kauf verleiten lassen sondern einfach prüfen, was man wirklich haben möchte und zu welchem Preis es aktuell auf dem Markt verfügbar ist. Es gibt ja doch einige Anbieter im Bereich der drahtlosen Kopfhörer, es muss also nicht unbedingt ein Airpod sein.

 



  1. Schröder

    Ich kann in diesem Zusammenhang nur wärmstens die BOSE Wireless Headsets empfehlen. An den Sound dieser Dinger kommt so gut wie nix ran (nicht mal der Kram von Apple) .-)

    Bass ohne Ende, Akkulaufzeit über 8 Stunden, und verloren sind die auch nicht so schnell.


Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.

Schreibe einen neuen Kommentar