Home Allgemein EU-Roaming: nachgefragt bei EU Kommissar Oettinger

EU-Roaming: nachgefragt bei EU Kommissar Oettinger

von Bastian Ebert

Tilo Jung hatte in der Bundespresskonferenz die Chance, Günther Oettinger, dem EU-Kommissar für Digitale Wirtschaft und Gesellschaft, Fragen zum EU Roaming zu stellen und warum es derzeit im Telekommunikationsbereich noch keinen gemeinsamen Binnenmarkt gibt und die Unterschiede zwischen den Ländern der EU (besonders im Datenbereich)nach wie vor extrem hoch sind.

Die EU öffnet den Markt auch nicht, damit sich die Unterschiede nivellieren können, sondern protegiert derzeit die Preisunterschiede noch. Oettinger versucht das in der Pressekonferenz zu erklären. Es geht dabei so weit, das normale Verhalten der Verbraucher am Markt – die Suche nach dem günstigsten Preis – in die Nähe von Missbrauch zu rücken.

Insgesamt geht Oettinger davon aus, dass es wohl noch einige Jahre dauern wird, bis es in diesem Bereich einen gemeinsamen Binnenmarkt gibt.

Hat der Artikel weiter geholfen? Dann würden wir uns über eine Bewertung freuen.
1 Stern2 Stern3 Stern4 Stern5 Stern (Bisher noch keine Bewertungen)
Loading...

Diesen Artikel kommentieren