faq-pixabay-cc0

HTC Desire 628 – WLAN Hotspot einrichten und Tethering


HTC Desire 628* – WLAN Hotspot einrichten und Tethering. Das HTC Desire 628* bietet die Möglichkeit entweder einen Hotspot einzurichten, oder Tethering zu betreiben. Durch das Einrichten eines Hotspots lässt sich die eigene Internetverbindung mit anderen Usern problemlos teilen. Tethering hingegen schließt ein Smartphone* an einen Rechner an um diesen über das mobile Datennetz eine Internetverbindung zu ermöglichen.

Einrichten des WLAN Hotspot auf dem Moto G Play

Das HTC Desire 628* als Hotspot einzurichten ist nicht weiter schwer. Bevor man das tut, sollte man jedoch darauf achten welchen Internetverbindung man nutzt. Ein Hotspot führt in der Regel zu hohen Datenaufkommen. Dementsprechend steigen die Volumina mit denen Daten hin und her geschoben werden. Nutzt man also eine mobile Datenverbindung frisst die Nutzung als Hotspot schnell das monatlich zur Verfügung stehende Volumen. Daher sollte man schauen, dass man eine W-LAN Verbindung nutzt. Danach macht man wie folgt weiter.

  1. Man wählt die Einstellungen und geht dann unter „Drahtlos und Netzwerke“ auf „Mehr“.
  2. Hier findet man „Tethering und mobiler Hotspot“ und wählt „WLAN Hotspot“.
  3. Unter „WLAN Hotspot einrichten“ gibt man dann einen Namen für den Hotspot ein. Die Möglichkeit zur Kennworteingabe hat man ebenfalls. Wählt man unter „Sicherheit“ „keine“ aus, so muss man kein Kennwort eingeben.
  4. Danach wählt man „Speichern“
  5. Im Fenster „Tethering und mobiler Hotspot“ tippt man auf den Schalter um den WLAN Hotspot einzuschalten.

Wichtiges zum mobilen Hotspot

Ein mobiler Hotspot via Smartphone* verbraucht vor allem viel Akkuleistung. Besonders beim schwachen Akku des Desire 628 ist die Akkuleistung schnell auf null. Also sollte man den Ladezustand des Smartphones während Betrieb des Hotspots immer überprüfen. Die beste Möglichkeit ist jedoch das Smartphone* direkt an eine Stromquelle während anzuschließen.

Bei manchen Mobilfunkbetreibern ist die Nutzung als Hotspot untersagt. Dementsprechend sollte man bevor man einen Mobilfunkvertrag abschließt einen Blick in die AGB des jeweiligen Anbieters werfen, wenn man auf den Hotspotbetrieb angewiesen ist.

Das größte Risiko birgt das Verhalten der Nutzer. Dank der Störerhaftung kann ein Betreiber eines Hotspots für das Verhalten der User verantwortlich gemacht werden. Dementsprechend wird man haftbar gemacht, falls diese über den Hotspot illegale Aktivitäten nachgehen. Dementsprechend sollte man den Hotspot nie ohne Sicherung freigeben und immer ein Passwort verwenden um nur autorisierten Nutzern den Zugriff zu ermöglichen.

Weitere hilfreiche Anleitungen für HTC Geräte



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.