faq-pixabay-cc0

iTunes: Zurückgeben von gekauften Apps


Gekaufte Apps bei iTunes zurückgeben. Apps bieten dem Nutzer eine Vielzahl von Applikationen. Die gängigsten davon sind Messenger Dienste oder Spiele. Eine solche App herunter zu laden ist kein Problem, einfach rein in den App Store und rauf klicken. Manchmal kann es jedoch vorkommen, dass man sich für die falsche App entscheidet, oder sich ganz einfach verklickt. Glücklicherweise kann man diese Apps aber wieder zurückgeben und bekommt den kaufpreis erstattet. Der Google Play Store bot diese Möglichkeit zuerst, Apple zog dann irgendwann nach. Im Folgenden wird beschrieben, wie eine Rückgabe bei Apple möglich ist.

Zurückgeben von Apps bei iTunes

Erwirbt man eine App ist diese als Datei auf dem Smartphone* oder Tablet hinterlegt. Will man diese nun zurückgeben muss man erst einmal sein Smartphone*, oder Tablet mit iTunes am Rechner synchronisieren. Wurde die App vor weniger als 24 Stunden gekauft ist eine Rückgabe ohne Probleme möglich. Ist die Synchronisation abgeschlossen gibt man seine Apple-ID ein. Anschließend klickt man auf den Button, der einen zur Einkaufsstatistik führt. Dort wählt man „gekaufte Apps“ aus und gelangt so zu den Apps die man bereits in Besitz hat. Darunter ist natürlich auch die App die man fälschlicherweise gekauft hat. Diese App wählt man aus und drückt dann auf „Problem melden“. Darauf hin sollte ein Formular erscheinen in dem man als Überschrift „ich habe die App versehentlich gekauft“ auswählen kann. Hier trägt man den Grund der Rückgabe ein und sendet das Dokument dann an Apple. Anschließend sollte im Normalfall die App aus dem Benutzerkonto gelöscht werden und man erhält eine Gutschrift in Höhe des Preises den man für die App gezahlt hat.

Weitere hilfreiche Beiträge zu Apple Produkten



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.