faq-pixabay-cc0

LG G4 – Backup machen und einspielen


LG G4 – Backup machen und einspielen – Auf dem Smartphone* sammeln sich mit der Zeit viele Daten an. Da das Gerät unser treuster Begleiter ist haben diese Daten meist einen hohen persönlichen Wert. Insbesondere Fotos oder Videos dienen uns als Erinnerung an besondere Momente im Alltag. Umso trauriger ist es, wenn die Daten einfach verloren gingen. Im Falle eines Softwarefehlers, oder eines Diebstahls ist das mal schnell passiert. Daher ist es wichtig sich ein Backup der eigenen Daten anzulegen um den endgültigen Verlust von Daten, die uns als denkwürdige Erinnerung dienen zu vermeiden.Besitzt man ein LG G4 kann man dies auf folgende Weise tun.

Die Voraussetzungen schaffen

Bevor man mit der Prozedur beginnt sollte man sein LG G4 vollständig aufladen, oder es an eine Stromquelle anschließen um zu vermeiden, dass das Smartphone* sich beim absichern der Dateien von selbst ausschaltet. So kann man einen potentiellen Datenverlust vermeiden. Zudem sollte man über einen Computer verfügen auf dem man die Daten speichern kann.

Backup mit der LG Bridge

Für die Backup-Erstellung stellt LG die Software „LG Bridge“ zur Verfügung. Dabei ist es egal ob man einen Mac oder einen PC nutzt, die Software kann auf beiden Systemen verwendet werden und ist kostenlos. Auf der Herstellerseite kann man die Software herunterladen und installieren. Hat man die Software installiert startet man diese mittels Doppelklick.

Erstellung des Backups

Will man mit der Herstellung starten schließt man zuerst sein Smartphone* per USB-Kabel an den Rechner an. Danach erkennt die Software automatisch das Smartphone und erstellt eine Verbindung. Im Hauptfenster hat man nun die Möglichkeit die Option „LG Backup“ zu wählen. Danach klickt man auf „Backup“ und das Programm beginnt die Daten vom Smartphone auf den Rechner zu kopieren. Das Smartphone sollte man während dieser Zeit in Ruhe lassen.

Verwendung des Backups

Hat das LG G4 einen Hardreset hinter sich, sind die gespeicherten Daten nicht mehr vorhanden. Das vorher erstellte Backup bekommt an dieser Stelle seine Existenzberechtigung bestätigt und man kann es dafür nutzen die zuvor gespeicherten Daten wieder auf das Smartphone zu spielen. Dazu schließt man sein LG G4 wieder an den Rechner per USB-Kabel an und lässt nebenbei LG Bridge laufen. Danach klickt man unter „LG Backup“ auf „Wiederherstellen“ und wählt die Backup-Datei aus. Anschließen füllt das Programm das Smartphone mit den fehlenden Daten auf. Nach dem Vorgang sollten die Daten wieder auf dem Handy vorhanden sein.

Weitere hilfreiche Beiträge



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.