faq-pixabay-cc0

QR-Codes mit dem Smartphone lesen und erzeugen


Lesen und Erzeugen von QR-Codes. QR-Codes treten immer öfter in Erscheinung. Meist machen sie sich auf Werbeplakaten bemerkbar und können mit dem Smartphone* gelesen werden. Beim Scannen von QR-Codes werden darin enthaltene Informationen ausgelesen und gewähren so Zugriff auf bestimmte Inhalte.

QR-Codes

QR-Codes sind meist auffällige schwarz-weiß pixelige Bilder. Sie sind ähnlich wie Links, oder digitale Visitenkarten und bieten die Möglichkeit in komprimierten Form Informationen nieder zu schreiben. Diese Informationen können dann meist problemlos mit dem Smartphone* ausgelesen werden. Im Alltag findet man QR-Codes häufig in Museen, Messen, Werbeplakaten oder Ausstellungen. Sie stellen meist weiterführende oder tiefer gehende Informationen zur Verfügung.

Apps fürs Lesen von QR-Codes

Um an Informationen von QR-Codes zu kommen gibt es zum Scannen verschiedene Apps die man auf dem Smartphone* nutzen kann. Auf Black Berry Handys ist eine solche Funktion schon standardmäßig enthalten. Bei Android* und iOS sind die Apps dafür meist im Play Store oder App Store zu finden. Die Apps sind alle kostenfrei und unterscheiden sich nur geringfügig in ihren Funktionen.

QR-Codes selber erzeugen

Wer will kann QR-Codes auch selber erzeugen. Beispielsweise kann man so Links austauschen. Der jeweilige Code lässt sich entweder per App oder mit dem Webbrowser erstellen. Will man einen QR-Code mittels Browser erstellen kann man auf goqr.me zurückgreifen. Diese Internetseite bietet die Möglichkeit jede Information in Form eines QR-Codes zu speichern. Andernfalls kann man auch eine App hierfür verwenden. Für Android* User steht QR Droid zurVerfügung, iPhone nutzer müssen auf Qrafter zurückgreifen. Der Funktionsumfang beider Apps ist nahezu identisch. Zusätzlich bietet sich mit den Apps nicht nur die Möglichkeit QR-Codes zuerstellen, sondern sie können sie auch lesen.

Weitere hilfreiche Beiträge



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.