Samsung Galaxy Note 7 – Verkauf soll Ende November weiter gehen

Samsung Galaxy Note 7 – Verkauf soll Ende November weiter gehen




Die explodierenden und brennenden Batterien haben Samsung den Marktstart des Galaxy Note 7 extrem verhagelt. Das Unternehmen hat das Gerät aus dem Handel genommen und fährt derzeit eine Rückrufaktion, bei der die Akkus der Geräte komplett getauscht werden.

Mittlerweile gibt es aber Infors darüber, dass Samsung noch in diesem Jahr plant, die Geräte wieder in den Verkauf zu bringen – dann natürlich mit einem besseren Akku, der die bekannten Gefahren nicht mehr beinhaltet. Man will sich offenbar das Weihnachtsgeschäft auf keinen Fall entgehen lassen. Bei phonearena wird dazu auch ein einsprechendes Zitat gebracht:

“We fully expect (new Note7s) to be available everywhere by the end of November … well before the end of the fourth quarter,” said David Lowes, Samsung’s chief marketing officer in Europe. „We are confident that we can start to make up any ground that we have lost and get that momentum back into our business… get that total momentum back as we exit 2016 and set ourselves up for a strong 2017,” added Lowe.

Der Verkauf soll dabei zuerst in Süd-Korea wieder aufgenommen werden. Angeblich sollen dort die Geräte bereits ab 28. September wieder im Handel sein.

Bleibt abzuwarten, wie Samsung den Verkauf ab diesem Daten wieder pushen will. Es dürften einige Investitionen notwendig sein, um das Vertrauen in die Geräte wieder herzustellen, denn das Manko der Problem-Akkus haftet den Note 7 nach wie vor an. Es könnte daher durchaus Preissenkungen geben oder ein neues Cashback-Programm, das bei Samsung derzeit ja immer mal wieder für verschiedene Modelle gefahren wird. Genaue Details, was Samsung zum neuerlichen Marktstart plant, gibt es aber leider noch nicht.

Quelle: phonearena


Teile diesen Beitrag:

Hinterlasse eine Antwort

*

Tippe um zu suchen

Schau dir alle Ergebnisse an