unnamed

Turingphone Cadenza mit 12GB RAM, 1TB Speicher und Dual Snapdragon 830 Prozessor


Turingphone hat per Mail an die Kunden einen kleinen Ausblick gegeben, was das Unternehmen für die nächsten Jahre plant. Es soll dabei ein neues Gerät unter dem Namen Turing Phone Cadenza geben, dass besonders bei den technischen Daten mit wirklich astronomischen Werten glänzt.

Das Unternehmen schreibt dazu:

After finishing up the development and delivery of the first Turing Phone, the world’s first liquid-metal mobile phone, TRI is embarking on another challenge to build the unimaginable. Many have doubted our ability to deliver a product that we promised we would, while many have shared their passion and support for TRI. Although we have faced many obstacles and challenges in our journey to innovate, we’ve chose to side with those who are keen in helping us shape the future.

Geplant ist nicht nur ein doppelter Snapdragon 830 Prozessor (den es noch gar nicht gibt) sondern auch eine Hauptkamera mit 60 Megapixeln, 12GB RAM und satte 1 Terrabyte internen Speicher. Dazu soll das Gerät 4 Simkarten unterstützen:

unnamed (1)

Das sind extrem hohe Werte, die es so noch gar nicht im Markt gibt. Ob Turingphone das umsetzen kann darf man durchaus bezweifeln, denn bisher hat es das Unternehmen noch nicht einmal geschafft, die aktuellen Modelle komplett auszuliefern. Stattdessen wurden die Vorbesteller (immerhin von Dezember 2016) wieder vertröstet: diesmal auf den 15, September.

Von daher sollte man auf diese Ankündigung noch nicht zu viel geben. Das Unternehmen hat gezeigt, dass man sowohl bei der Zeitplanung als auch bei der Logistik noch extreme Probleme hat. Selbst wenn Turingphone es schafft, diese Werte in nur einem Gerät zu vereinen (was bereits bezweifelt werden darf) bleibt unklar, ab wann dieses Gerät verfügbar sein wird. Turingphone selbst hat noch keinen Zeitrahmen angegeben und selbst mit einem Zeitrahmen heißt es nicht, dass dieser eingehalten wird.

Es ist daher durchaus ein guter Schritt, sich ehrgeizige Ziele zu setzen, es wäre aber besser, wenn man die aktuellen Versprechungen des Unternehmens an die Kunden endlich einlöst.



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.