faq-pixabay-cc0

Android: so sicher ist mein Handy-Betriebssystem

Android*: so sicher ist mein Handy-BetriebssystemAndroid* ist mittlerweile das meist genutzte Betriebssystem im mobilen und internationalen Bereich. Google setzt dabei seit einige Zeit verstärkt auf Sicherheit und versucht, bekannte und öffentliche Sicherheitslücken relativ schnell zu schließen. Dazu gibt es mittlerweile ein monatliches Sicherheitsupdate bei Google, mit dem das Unternehmen jeweils die neusten Sicherheitslücken schließt. Das Unternehmen erklärt dabei auch im monatlichen Sicherheitsbulletin, welche Lücken geschlossen wurde. Den Überblick über die aktuellen Sicherheitspatches von Google gibt es auf dieser Webseite.

Allerdings setzen nicht alle Anbieter diese Sicherheitspatches auch gleich schnell um. Einige Unternehmen sind dabei schneller, andere lassen sich mehr Zeit. Das kann problematisch sein, denn bekannte Sicherheitslücken unter Android* werden in der Regel auch schnell ausgenutzt. Am schnellsten bekommt man die neusten Sicherheitsupdates in der Regel für die Nexus-Geräte, meistens stehen die passenden Versionen sofort bereit, wenn das Sicherheitsupdate da ist. Andere Anbieter müssen diese Patches erst in ihre eigenen Software-Versionen integrieren und dann kann es einige Zeit dauern, bis das durchgeführt wird.

Bei älteren Geräten gibt es teilweise gar keine Sicherheitsupdates mehr, besonders bei älteren Android-Versionen ist das oft der Fall. Dann hat man als Kunde bzw. Nutzer nur noch die Wahl entweder mit den bekannten Sicherheitslücken zu leben oder aber sich ein neues Gerät zu holen.

Unter Android wird mittlerweile angezeigt, welches Sicherheitslevel ein Gerät nutzt bzw. auf welchem Stand der Sicherheitsupdates das System ist. Die entsprechende Datumsangabe ist unter “Sicherheitspatch-Ebene” zu finden und zeigt das Datum des letzten Sicherheitsupdates an, das eingespielt wurde. Je aktueller dieses Datum ist, desto mehr bekannte Sicherheitslücken sind bereits geschlossen, im besten Fall hat man ein Datum aus dem laufenden Monat.

Sicherheitsstand auf den Google Nexus Modellen prüfen

Die Nexus Geräte bekommen die Sicherheitsupdates meistens sehr schnell und sich daher in der Regel auf den neusten Stand. Aber auch hier kann man natürlich abfragen, welcher Sicherheits-Stand gerade aktiv ist. Für die Nexus Geräte schreibt Google dazu:

Die Nexus-Geräte und einige der neueren Android-Geräte erhalten monatliche Sicherheitsupdates. Wenn du wissen möchtest, wann das letzte Sicherheitsupdate veröffentlicht wurde, gehe so vor:

 – Öffne die App Einstellungen auf deinem Gerät.

– Scrolle nach unten und tippe auf Über das Telefon oder Über das Tablet > Android-Sicherheitspatch-Ebene.

– Das angezeigte Datum ist das Datum, an dem das letzte Sicherheitsupdate veröffentlicht wurde.

Liegt das Datum zu lange zurück, sollte man prüfen, ob es eventuell ein Update von Android gibt und dieses Einspielen.

Sicherheitsstand auf den Huawei Modellen prüfen

Sicherheits-Level bei Huawei anzeigen

Sicherheits-Level bei Huawei* anzeigen

Bei Huawei* findet man die Angaben zur Sicherheit trotz der unternehmenseigenen EMUI Oberfläche fast auf die gleiche Weise wie bei den Google Nexus Modellen auch:

  • Öffne die App Einstellungen auf deinem Gerät.
  • Scrolle nach ganz  unten und tippe auf Über das Telefon oder Über das Tablet > Android-Sicherheitspatch-Ebene.
  • Das angezeigte Datum ist das Datum, an dem das letzte Sicherheitsupdate veröffentlicht wurde.

Huawei* ist leider oft etwas langsamer bei den Sicherheitspatches. Auf den aktuellen Modellen (Stand Oktober) ist beispielsweise oft noch der Sicherheitsstand von Juni. Das kann ein Problem sein, daher sollte man auch hier immer wieder prüfen, ob es bereit eine neue Version des Betriebssystems gibt.

Sicherheitsstand auf den Samsung Modellen prüfen

Samsung* hat neben den normalen Android-Sicherheitsmerkmalen noch KNOX installiert, das einige zusätzliche Features und Absicherungen für Android mit bringt. Trotzdem sollte natürlich auch hier Android auf dem neusten sicherheitstechnischen Stand sein. Samsung* setzt bei der Benutzeroberfläche auf das Touchwiz-System und daher unterscheidet sich die Abfrage der Sicherheitsdaten etwas von normalen Android Systeme. Man findet die Infos auf diese Weise:

  • Öffne die App Einstellungen auf deinem Gerät.
  • Scrolle nach ganz  unten und tippe auf Geräteinformationen
  • Im Unterpunkt Softwareinfo > Android-Sicherheitspatch-Ebene.
  • Das angezeigte Datum ist das Datum, an dem das letzte Sicherheitsupdate veröffentlicht wurde.

Auch hier gilt: je neuer das Datum des Sicherheitspatches, desto besser ist es. Bei zu alten Daten kann es helfen zu prüfen, ob es eventuell bereits neuere Software-Versionen für Samsung* gibt, die man auf dem Gerät installieren kann.

Sicherheitsstand auf anderen Android Modellen überprüfen

Bei anderen Herstellen wie Sony, LG oder den vielen anderen Anbietern funktioniert die Abfrage des aktuellen Sicherheitslevels eines Handys und Smartphones ähnlich. Man findet die entsprechenden Daten in der Regel unter Einstellungen => Geräteinfo, wobei die Bezeichnung der Menüpunkte teilweise abweichen kann. Hier hilft es, in den Anleitungen und Handbüchern der Geräte nachzuschauen, wenn man es selbst nicht sofort findet.



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.