azimo

Neue Azimo App – weltweit Geld versenden über Siri


Bezahlvorgänge werden zunehmend auf dem Handy abgewickelt und die Anbieter passen sich mittlerweile zunehmend an die mobile Nutzung an und entwickeln Lösungen dafür. Azimo ist in dem Zusammenhang ein Zahlungsdienstleister, der weltweite Geldtransfers ermöglicht und dafür eine eigene App anbietet. Diese wurde vor wenigen Tagen aktualisiert und auf den neusten Stand gebracht und hat dazu auch einige neuen Features bekommen.

Die neuen Funktionen der App nach dem Update sind unter anderem:

  • Status in sozialen Netzwerken teilen: Den Empfänger sofort per WhatsApp oder andere soziale Netzwerke über den Status der Transaktion benachrichtigen
  • In-App Chat: Direkt in der App eine Nachricht an den Azimo Kundenservice schicken
  • Freunde einladen: Freunde werben, wofür beide ein 10 EUR Guthaben für die erste Transaktion des neuen Nutzers erhalten
  • Biometrische Sicherheit: App-Login per Fingerabdruck

Interessant ist aber vor allem die neue Funktion, Geld auch per Sprachbefehl zu überweisen. Seit iOS 10 reagiert Siri bei den iPhones und im iPad auf die Anweisung, wenn die Azimo App installiert ist und bereits eine entsprechende Transaktion vor.

Im Azimo Blog heißt es dazu:

Das ist eine exklusive Funktion von iOS10, die auf Englisch, Französisch, Deutsch, Spanisch, Italienisch und Polnisch erhältlich ist. Damit können Sie in alle der 190 von Azimo angebotenen Empfängerländer Geld versenden. In mehr als 50 Länder sogar in unter einer Stunde.  Ach ja, für die erste Überweisung auf der iOS App zahlen Sie übrigens keine Gebühren (mit Ausnahme von SWIFT-Überweisungen).

Es reicht dabei zu sagen, „Hey Siri, überweise mit Azimo 100 Euro an Person XY“ und es wird eine entsprechende Zahlung vorbereitet. Siri überweist dabei aber nicht selbstständig sondern es erscheint die Überweisung auf dem Bildschirm und muss danach noch mal bestätigt werden.

Ein ähnliches System gibt es bereits seit einigen Wochen beim Online-Konto von Number26. Auch hier kann man über Siri und der entsprechenden N26 App Geld per Sprachbefehl überweisen und an andere Kunden des Unternehmens schicken.

Natürlich muss niemand Siri nutzen, man kann die Transaktionen bei beiden Anbietern auch ganz normal manuell abwickeln.

Die neue Azimo App steht auch für Android* zur Verfügung, allerdings gibt es bisher noch keine Informationen, ob die Sprachsteuerung der App auch mit dem neuen Google Assistant zusammenarbeitet, der derzeit exklusiv in den neuen Google Pixel und Pixel XL Smartphones* genutzt werden kann. Der Sprachassistent soll an sich die gleichen Funktionen erfüllen können, die auch Siri leistet (teilweise sogar besser), aber ob das auch für diese Transaktionen gilt, konnten wir bisher noch nicht testen. Früher oder später wird diese Funktion aber sich auch für Android* kommen.

Die App zum Download

Azimo Geldtransfer
Azimo Geldtransfer
Entwickler:
Preis: Kostenlos
Azimo Geldtransfer
Azimo Geldtransfer
Entwickler: Azimo Ltd.
Preis: Kostenlos

 



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.