product-picture-of-r9s

Oppo R9s und R9s Plus – neue Premium-Modelle vorgestellt


OPPO hat in China zwei neue Premium-Modelle vorgestellt, die das Angebot des Unternehmens in der oberen Mitteklasse aktualisieren und für etwa 380 bzw. 480 Euro angeboten werden sollen. Der Marktstart ist war vorerst nur für Taiwan, Singapore und Taiwan geplant, es ist aber anzunehmen, das OPPO die Modelle auch bald in andere Länder bringen wird.

Die Geräte sind dabei 5,5 Zoll (OPPO R9s) und 6 Zoll (R9s plus) groß und haben eine Display*-Auflösung von 1.920 x 1.080. Im Inneren kommen ein Snapdragon 625 Prozessor zum Einsatz, der auf 4GB bzw 6GB RAM zurück greifen kann. Der interne Speicher ist 64GB groß und lässt sich per SD Karte erweitern.

Besonder stolz ist OPPO auf die Kamera. Mit 16 MP und einer f/1.7 Blende dürfte sie auch wirklich interessante Leistungen liefern. Dazu sind 4K Video Aufnahmen möglich. Auch die Frontkamera umfasst 16MP – man hat hier also eine wirklich hochwertige Selfie Cam verbaut. OPPO schreibt dazu:

At the center of the R9s’ rear camera prowess is the all-new Sony IMX398 sensor – a customized 1/2.8 inch sensor that Sony and OPPO developed together. With this sensor and an extra-wide f/1.7 aperture that captures 40% more light than previous generations, the R9s’ rear camera offers phenomenal focusing speed, noise reduction and low-light performance, allowing users to snap breathtakingly clear and beautiful images at a moment’s notice.

the-r9s-cameraDer Akku umfasst 3.000mAh. Bei der Software muss man allerdings Abstriche machen. Es läuft lediglich Android* 6.0.1 Marshmallow mit  ColorOS 3.0. Hier hätte man direkt auf Android* 7 setzen können.

Etwas schwierig ist auch die Benennung. Das OPPO R9 war teilweise auch als OPPO F1 plus auf dem Markt zu finden gewesen (je nach Region) und das R9s ist daher an sich auch der Nachfolger des F1 plus – auch wenn sich das nicht ganz logisch anhört.

Bei den Antennenbändern hat sich OPPO etwas neues einfallen lassen. Diese sind zwar auch auf der Rückseite angebracht, es gibt aber nicht mehr ein dickes Antennenband sondern drei extrem dünnen Linien, die man so kaum wahrnimmt. Das wirkt deutlich weniger störend als die meisten anderen Antennen-Linie und ist eine wirklich clever Lösung für dieses Element.

Es wäre also wirklich erfreulich, wenn das Gerät vor Weihnachten noch in Deutschland zu haben wäre.

 

 



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.