Poker-Phone: Make your phone cheat again

Elie Bursztein vom Google Anti-Abuse Research Team hat sich in einem neuen Beitrag mit einem Smartphone* beschäftigt, dass speziell dafür entwickelt und gebaut wurde, beim Poker zu gewinnen. Es handelt sich dabei nicht um einen Dummy sondern um ein voll funktionsfähiges Smartphone*, das mit Infrarot-Leuchten und Sensoren ausgestattet ist. Die Technik ist dabei hinter IR-durchlässigem Plastik verbaut und damit nicht sichtbar, vor außen sieht daher niemand, dass dieses Handy Sonderfunktionen hat.

Die Funktionsweise ist relativ einfach. Das Gerät funktioniert mit speziellen Karten, die signiert sind und die das Handy durch die IR Sensoren erkennen kann. Bursztein schreibt dazu:

As depicted in the diagram above, to read cards remotely, the device has a hidden camera embedded on one side. The infrared (IR) filter has been removed so it can perceive IR light. Next to it, there are three concealed IR LEDs that illuminate the deck to make the markings on the cards visible to the camera.

Die passenden Kartendecks gibt es originalverpackt gleich mit dazu und man kann sie auch nachbestellen. Durch die originale Verpackung wird wohl niemand ahnen, dass es sich um manipulierte Karten handelt. Die Daten selbst werden in einer speziellen App verarbeitet und der Besitzer des Handys kann darüber sehen, welche Karten die Gegenüber besitzen. Ein unschlagbarer Vorteil, wenn es darum geht, beim Pokern zu gewinnen.

Allerdings kosten solche Geräte derzeit um die 5.000 US Dollar, Elie Bursztein hatte Glück und konnte dank einiger Kontakte ein Gerät für 1.300 Dollar bekommen. Man muss also schon einige Poker-Runden gewinnen, um dieses Geld wieder herein zu bekommen. Dazu ist die Hardware natürlich auch nicht offiziell im Laden zu bekommen sondern nur über speziellen Quellen im Darknet. Damit ist natürlich auch die Gefahr hoch, dass man das Geld sendet und nichts zurück bekommt.

Video: Gewinnen beim Pokern sehr einfach gemacht

Immer auf den Laufenden bleiben: Tech News und Meldungen direkt auf das Handy oder in den Sozialen Netzwerken: Appdated Telegramm Channel | Appdated bei Facebook | Appdated bei Twitter

Schreibe einen Kommentar