firefox_screenshot_2016-11-26t08-01-03-033z

Freenetmobile startet neue Daten-Tarife


Freenetmobile ist eine Discount-Marke aus der Mobilcom-Debitel Unternehmensgruppe (wie beispielsweise auch Klarmobil oder Callmobile) und bot bisher in erster Linie Allnet Flat und Handytarife in verschiedenen Netzen zu vergleichsweise günstigen Preisen an. Nun hat man sich entschieden, dass Angebot noch etwas zu erweitern und stellt ab sofort auch neue Datenflatrates zur Verfügung. Um genau zu sein gibt es zwei neue Surf-Flatrates, die sich zum Einsatz im Tablet oder mit den Surfstick eignen und die unter dem Namen freeSURF 1000 und freeSURF 5000 auf den Markt gebracht wurden. Die bisherigen Tarife und Flatrates von Freenetmobile stehe natürlich auch weiterhin zur Verfügung.

Die neue Tarifstruktur im Überblick:

Tarif und Datenvolumen Inklusivleistungen monatlicher Grundpreis Laufzeit Prämie
freeSURF 1000 1000 MB Datenvolumen bis zu 14,4 Mbit/s ab 4,95 EUR 24 Monate bis 15 EUR
freeSURF 5000 5000 MB Datenvolumen bis zu 21,6 Mbit/s ab 9,95 EUR 24 Monate bis 15 EUR
freeSURF 1000 1000 MB Datenvolumen bis zu 14,4 Mbit/s ab 6,95 EUR 1 Monat bis 10 EUR
freeSURF 5000 5000 MB Datenvolumen bis zu 21,6 Mbit/s ab 11,95 EUR 1 Monat bis 10 EUR

Die Preise für die neuen Flat sind dabei durchaus interessant, immerhin gibt es die 5GB Surf Flatrate für nur 10 Euro im Monat. Allerdings bietet das Unternehmen kein LTE an. In der Beschreibung sind nur GPRS/EDGE/UMTS/HSDPA als nutzbare Netzstandards erwähnt. Man bekommt mit den Flatrates also keinen Zugang zum LTE Netz und ist auf die normalen 3G Bereiche zum Surfen angewiesen. Der maximale Speed* liegt daher auch nur bei 14,4Mbit/s und ist damit vergleichsweise langsam. Andere Anbieter und andere Tarife sind hier mittlerweile wesentliche schneller. Die neuen Datenoptionen zur Callya Karte liefern beispielsweise bis zu 375Mbit/s Speed* (mit LTE Unterstützung) und auch bei der Telekom* schaffen die Datenflatrates mittlerweile bis zu 300Mbit/s. Wer wirklich viel surft und zum Beispiel die 5GB Datenvolumen ausschöpfen will, muss als bei den neuen Datentarifen von Freenetmobile unter Umständen etwas länger warten als in anderen Tarifen. Dafür sind die Preise wirklich extrem niedrig.

Surfen im Vodafone Netz

Wie bei vielen MD-Discounter üblich ist es auch bei Freenetmobile nicht ganz so einfacher heraus zu finden, welches Netz die Datenflatrates nutzen. Man muss (über einen sehr kleinen Link) die Tarifinfos als PDF aufrufen und erst dort gibt es einen Hinweis auf den Netzbetreiber. Dort heißt es: „freenetmobile bildet den Tarif freeSURF 1000 im Netz der Vodafone* GmbH ab.„. Man bekommt hier also einen Datentarif im D2 Netz von Vodafone*. Allerdings kann – wie oben beschrieben – nicht das komplette Vodafone* Netz genutzt werden. Die 4G Bereich für LTE sind ausgeschlossen und stehen für Freenetmobile Kunden nicht zur Verfügung. Die FAQ des Unternehmens sind in diesem Zusammenhang im Übrigen wenig hilfreich. Dort werden einfach alle Netze angegeben:

freenetmobile bietet seine Produkte in bester Netzqualität an. Diese wird mit unseren Technologiepartnern Telekom* Deutschland GmbH (Telekom*), Vodafone GmbH (Vodafone) sowie Telefónica Germany GmbH & Co. OHG (o2*) realisiert. Sie können in Ihrem KUNDEN LOGIN unter „SERVICE“ ⇒ TECHNOLOGIEPARTNER“ selbstständig prüfen, in welchem Mobilfunk-Netz Sie telefonieren.

Auch der Hinweis auf das Kundenlogin ist für Neukunden kaum sinnvoll – sie haben ja keinen Zugriff auf den Kundenbereich und können sich so nicht wirklich informieren, welches Netz ein Tarif nutzt, so lange sie ihn nicht gebucht haben.

 



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.