huawei-p10-render-fb

Huawei P10 – erste Presse-Render-Bilder und Spezifikationen


Huawei* hat mit der Serie der P-Modelle (beginnend beim P8 und fortgesetzt beim Huawei P9 in 2016) einige Erfolge feiern können. Auch auf dem deutschen Markt sind die Modelle sehr gut angekommen. Vor allem die günstigen Lite-Modelle der P-Serie sind oft eine Alternative für Käufer, die gute Technik haben möchte, aber nicht gewillt sind, dafür mehrere hundert Euro auszugeben.

Es war daher zu erwarten, dass Huawei* diese Serie auch 2017 fortsetzen wird und damit im nächsten Jahr aller Wahrscheinlichkeit nach ein gerät unter der Bezeichnung P10* als Nachfolger der aktuellen P9 Modelle auf den Markt bringt. Allerdings gab es bisher noch kaum Informationen zum neuen Modell, nun gibt es aber ein erstes Bild des P10*, das auf Weibo veröffentlicht wurde und einen Teil der Rückseite zeigen soll.

Dual Kamera wieder mit an Bord

Sofort fällt dabei die Dual-Kamera auf, die auch bereits beim P9 mit an Bord war. Offensichtlich hat sich dieses Konzept bewährt, denn Huawei* setzt auch im Mate 9 auf die beiden Objektive und auch das P10* wird mit zwei Linsen kommen. Genaue Daten, welche Auflösung die Kamera bieten wird, gibt es aber noch nicht.

Der Schriftzug „Leica“ macht aber deutlich, dass auch diesmal die Kamera vom Spezialisten kommen wird. Das spricht wieder für eine hohe Qualität der Aufnahmen und zeigt, dass Huawei die Kooperation mit Leica in diesem Bereich fortführen wird.

Fingerabdruck Sensor auf der Rückseite

Interessant ist bei diesem Leak, dass sich der Sensor für die Fingerabdrücke wohl doch auf der Rückseite befinden wird. Es gab einige sehr früher  Bilder des P10, bei denen man vermuten konnte, dass der Sensor eventuell auf die Vorderseite wandert. Das scheint sich so nicht zu bestätigen, stattdessen nutzt Huawei – wie auch bei den Vorgängermodellen – die Rückseite für den Sensor. Dort ist auch genug Platz.

Kirin 960 und 6GB RAM

Bei der restlichen Technik lässt sich auf den Bildern leider wenig erkennen, es gibt aber einige erste Berichte, die das Setup umreissen. Hier sollte man allerdings vorsichtig sein, bis zum Marktstart wird noch einige Zeit vergehen und bis dahin kann sich noch einiges ändern.

Sollten die bisherigen Gerüchte stimmen, kommt das Huawei P10* wieder mit einem 5.5 Zoll QHD Display*. Als Prozessor wird der Kirin 960 eingesetzt, der mit 8 Kernen und jeweils 2.3GHz taktet und bereits im Mate 9 für Power sorgt. Das ist der aktuell schnellste Prozessor von Huawei und unterstreicht den Anspruch des P10, im Bereich der Topmodelle mit zu machen. Dazu gibt es 6GB Ram und satte 256GB internen Speicher. Die Frontkamera soll 8MP Auflösung haben, zu den Hauptkameras gibt es leider noch keine Aussagen. Dazu setzt Huawei auf Android* 7 Nougat.

Wenn die Gerüchte stimmen, soll das P10 wieder im April auf den Markt kommen. Es werden also noch einige Monate vergehen, bis die Geräte zur Verfügung stehen. Beim Preis gibt es ebenfalls noch keine Aussagen. Allerdings werden sich die Geräte sicher an den aktuellen Modellen orientieren. Derzeit bekommt man das Huawei P9 für um die 500 Euro ohne Vertrag*. Für das P9 lite ohne Vertrag* zahlt man etwa 280 Euro. Das sind Preise die man auch für das P10 in beiden Versionen erwarten kann.



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.