OnePlus One 4 – 5,3 Zoll Display und Glas-Body?


Heute wird OnePlus die überarbeitete Version des Oneplus 3 vorstellen, die unter dem Namen OnePlus 3T mit verbesserter Technik im Weihnachtsgeschäft punkten soll. Pünktlich dazu gibt es auch erste Leaks zu den angeblichen Spezifikationen des Modells für 2017 – diese wurden in einer Grafik auf Weibo vom Nutzer KJuma veröffentlicht, der bereits in der Vergangenheit ab und an interessante Infos zu den kommenden OnePlus Modellen hatte. Allerdings wird es diesmal wohl mindestens noch ein halbes Jahr dauern, bis das OnePlus 4 auf den Markt kommen und entsprechend vage und unsicher sind die aktuellen Informationen.

Kleineres Display?

Wenn die Informationen stimmen, die über Weibo geleakt wurden, setzt OnePlus beim OnePlus 4 auf ein kleineres Display*, das nur noch 5,3 Zoll haben wird (aktuell 5,5 Zoll). Dafür soll die Auflösung größer werden und zukünftig 2560 x 1440 Pixel betragen. Dieser Schritt ist etwas überraschend, denn es sieht so aus, als würden Samsung und auch Apple derzeit eher auf größere Bildschirme mit weniger Rand setzen.

OnePlus würde hier den entgegengesetzten Weg gehen und die Displaygröße nach unten anpassen – ob das dann wirklich den Marktgeschmack trifft und dem Anspruch eines Flaggschiff Killers gerecht wird, muss sich erst noch zeigen.

Die neusten Snapdragon Prozessoren an Bord

Bei der Technik dagegen setzt das OnePlus 4 wieder auf das Beste, was am Markt zu haben ist. Das bedeutet den Einsatz der neusten Snapdragon Prozessoren. Im Leak ist von Snapdragon 830 oder dem Snapdragon 835 die Rede. Dazu soll es 6 bzw. 8GB RAM geben und 126GB internen Speicher. Für die Ausdauer sorgt ein Akku mit 4.000mAh.

Das Setup dürfte für ausreichend Leistung sorgen und gerade in Kombination mit dem etwas kleineren Display* wohl auch für bessere Ausdauerwerte. Dazu muss das OnePlus 4 keine Konkurrenz beim Prozessor befürchten, denn man setzt auf den schnellsten Prozessor, den Qualcomm anbietet – auch die anderen Hersteller können hier auf keine schnelleren Chips zurück greifen (wenn man mal Apple außen vor lässt).

Unklar ist, ob es zwei Varianten geben wird, die sowohl beim Prozessor als auch beim RAM unterschiedlich ausgestattet sein werden. Es wäre denkbar, das ein Modell mit 6GB RAM und dem Snapdragon 830 Prozessor kommt und die etwas leistungsfähigere Version 6GB RAM und den Snapdragon 835 Prozessor an Bord hat.

Design und Kamera

Zum Design lässt sich anhand des aktuellen Leaks leider wenig sagen. Man erkennt in etwa die bekannte Formensprache von OnePlus – Details dazu fehlen aber bisher. Die Ankündigung eines „Glass-Made-Body“ ist dagegen sehr interessant. OnePlus hatte ein ähnliches Konzept bereits beim OnePlus X gefahren und damit ein extrem stylisches Handy geschaffen. Wenn man dies auch beim neuen OnePlus 4 hinbekommen sollte, wäre das auf jeden Fall designtechnisch ein extremer Fortschritt.

Bei der Kamera gibt es ebenfalls eine Neuerung: Das OnePlus 4 setzt auf ein Dual Lens System, wobei die beiden Objektive untereinander angebracht sind. Dazu scheint es zwei verschiedene Objektive zu geben – so ein Setup kennt man bereits von iPhone 7* plus.

Wie immer sollte man die Informationen mit einer gehörigen Portion Skepsis betrachten, denn bis zum Release kann sich noch viel ändern. Sollten sich die Daten aber so bestätigen, scheint das OnePlus 4 wieder ein wirklich interessantes Modell zu werden, das Samsung* und Apple ordentlich Konkurrenz machen wird.



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.