honor-magic-teaser

Honor Magic – Honor setzt auch auf randloses Design


Xiaomi* hat mit dem Mi Mix eine Variante auf den Markt gebracht, die mit kaum sichtbaren Seitenrändern arbeitet und auf einen Displayanteil von mehr als 90 Prozent kommt. Das scheint bei den anderen Anbietern Eindruck gemacht zu haben, denn es kommen immer mehr Gerüchte und Informationen über weitere Modelle von anderen Herstellern, die auch auf ein randloses Design setzen.

Bei Honor scheint man unter dem Namen Honor Magic ebenfalls ein Gerät vorzubereiten, das genau auf dieses Konzept setzt und neben kaum sichtbaren Seitenrändern auch ein sehr hohen Screen-to-Body-Ratio hat. Bisher gibt es noch nicht sehr viele Details zu diesem Gerät, aber es soll unter Umständen bereits in wenigen Tagen vorgestellt werden. Im Gespräch ist dabei der 16. Dezember. Unklar ist aber noch, ob die Geräte so auch auf den Markt kommen werden. Derzeit ist eher von einem Konzept-Smartphone* die Rede. Das könnte auch nur ein Prototyp sein, der gar nicht offiziell verkauft werden soll, sondern nur zeigt, was Honor für die Zukunft plant.

Prototyp oder marktreif?

Leider lässt sich weder auf dem Teaser noch auf weiteren Bildern genau erkennen, ob Honor die Geräte tatsächlich bereits in den Verkauf geben will. Es gibt zwar einen angeblichen Leak, der das Honor Magic angeblich beim Einrichten des Fingerabdruck-Sensors zeigt, das scheint aber eher eine Konzeptentwuf für das Galaxy S8* zu sein und hat wenig mit dem Magic zu tun.

Was man aber erkennt sind zwei größere Rändern an der Ober- und Unterseite der Geräte. Damit hat es Honor wohl geschafft, im unteren Rand der Geräte tatsächlich noch einen Fingerabdruck-Sensor unterzubringen. Dazu gibt es auch einen oberen Rand, der wohl die Kamera enthält. Beim Mi Mix wurde auf den oberen Rand verzichtet. Das sieht etwas unsymmetrisch aus, das Honor Magic wirkt etwas gefälliger durch die gleichförmigen Ränder unten und oben – allerdings sehen die Geräte damit auch etwas langweiliger aus.

Nur Spekulationen zur Technik

Während Honor das Datum bereits offiziell angekündigt hat, gibt es bisher zu den technischen Details noch keine genauen Infos. Einige Gerüchte deuten aber darauf hin, dass es sich beim Honor Magic nicht um ein neues Topmodell handeln wird. Stattdessen bekommen man eher ein Gerät der oberen Mittelklasse. Dafür spricht zumindest der Kirin 950 Prozessor, den es bereits seit einem Jahr auf den Markt gibt. Die neusten Huawei* und Honor Modelle setzen stattdessen auf den leistungsstärkeren und neueren Kirin 960 Chip. Dazu sollen 4GB RAM verbaut werden. Das ist zwar viel aber auch nicht mehr Spitzenklassen.

Dazu gehen die Leaks davon aus, dass wohl ein 5 Zoll Display* verbaut wird. Im Verbindung mit den geringen Rahmengrößen könnte das Gerät damit ein sehr kompaktes Modell werden mit sehr geringen Abmessungen. Allerdings sind die Daten noch nicht wirklich bestätigt – es könnte sich also bis zur Vorstellung der Geräte auch noch einiges ändern.

Preislich dürfte das Honor Magic aufgrund der Daten aber in einem interessanten Rahmen liegen. Während das Mi Mix immerhin 700 bis 800 Euro kostet, wird man das Magic sicher für weniger Geld bekommen und damit wir dieses Modell auch interessanter für eine breite Masse werden. Bleibt aber abzuwarten, welche Preis Honor tatsächlich für die Geräte aufrufen will.



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.