huawei-p9-colours

Huawei – 10 Millionen verkaufte P9 und P9 Plus Modelle


Huawei* kann derzeit beachtenswerte Erfolge verbuchen. Das Unternehmen hat nach den aktuellen Zahlen im Smartphone* Bereich im dritten Quartal 2016 weltweit etwa 33,6 Millionen Geräte verkauft und besonders die Topmodelle Huawei* P9 und P9 plus machen dabei einen großen Anteil aus. Huawei* konnte insgesamt mittlerweile die Marke von 10 Millionen verkauften Huawei P9 und P9 Plus knacken. Insgesamt verkaufte das Unternehmen im dritten Quartal im Vergleich zum Vorjahresquartal etwa 23 Prozent mehr Modelle.

Als Faktor für den Erfolg der P9 Serie sieht Richard Yu, CEO der Huawei Consumer Business Group, unter anderem die Kooperation mit Leica. Durch diese Zusammenarbeit war es möglich, eine wirklich hochwertige Dual Lens Kamera in die Geräte zu integrieren, die mit der Konkurrenz mithalten kann.

Im Original bei Digitimes heißt es:

„First revealed in April 2016, the dual-lens Huawei P9/P9 Plus devices were Huawei’s first flagship smartphones to be developed in collaboration with legendary German camera brand Leica,“ Yu said. „This extensive partnership has already set a new benchmark for advanced smartphone* camera technology and delivered outstanding photography experiences to consumers.“

Bereits im ersten Halbjahr 2016 konnte das Unternehmen ähnliche gute Zahlen vorweisen. In den ersten 6 Monaten 2016 wurden insgesamt 60,56 Millionen Smartphones abgesetzt. Auch das war ein Anstieg von etwa 25 Prozent im Vergleich zum selben Zeitraum im Vorjahr.

Huawei P10 ist für 2017 fest eingeplant

Um diese Erfolge auszubauen, plant Huawei auch in 2017 ein Lineup mit dem bewährten P-Modellen. Das Huawei P10 wird wahrscheinlich wieder im April in den Verkauf gehen und die ersten Gerüchte und Leaks zum Gerät lassen jetzt bereits einige Rückschlüsse auf das neue Gerät zu.

Dual Kamera wieder mit an Bord

Es fällt bei den Bildern dazu die Dual-Kamera auf, die auch bereits beim P9 mit an Bord war. Offensichtlich hat sich dieses Konzept bewährt, denn Huawei setzt auch im Mate 9 auf die beiden Objektive und auch das P10* wird mit zwei Linsen kommen. Genaue Daten, welche Auflösung die Kamera bieten wird, gibt es aber noch nicht.

Der Schriftzug „Leica“ macht aber deutlich, dass auch diesmal die Kamera vom Spezialisten kommen wird. Das spricht wieder für eine hohe Qualität der Aufnahmen und zeigt, dass Huawei die Kooperation mit Leica in diesem Bereich fortführen wird.

Fingerabdruck Sensor auf der Rückseite

Interessant ist bei diesem Leak, dass sich der Sensor für die Fingerabdrücke wohl doch auf der Rückseite befinden wird. Es gab einige sehr früher  Bilder des P10*, bei denen man vermuten konnte, dass der Sensor eventuell auf die Vorderseite wandert. Das scheint sich so nicht zu bestätigen, stattdessen nutzt Huawei – wie auch bei den Vorgängermodellen – die Rückseite für den Sensor. Dort ist auch genug Platz.

Sollten die bisherigen Gerüchte stimmen, kommt das Huawei P10* wieder mit einem 5.5 Zoll QHD Display*. Als Prozessor wird der Kirin 960 eingesetzt, der mit 8 Kernen und jeweils 2.3GHz taktet und bereits im Mate 9 für Power sorgt. Das ist der aktuell schnellste Prozessor von Huawei und unterstreicht den Anspruch des P10*, im Bereich der Topmodelle mit zu machen. Dazu gibt es 6GB Ram und satte 256GB internen Speicher. Die Frontkamera soll 8MP Auflösung haben, zu den Hauptkameras gibt es leider noch keine Aussagen. Dazu setzt Huawei auf Android* 7 Nougat.



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.