huawei-p9-colours

Huawei Smartphones – diese Geräte sollen Android 7 als Update bekommen


Die Smartphone* Hersteller sind derzeit fleißig dabei, ihre Geräte auf Android* 7.0 Nougat aufzurüsten und die meisten großen Anbieter haben bereits erste Roadmaps veröffentlicht, welche der aktuellen Geräte mit der neusten Version von Android* rechnen können. So will beispielsweise Samsung* Anfang 2017 die Topmodelle mit Android* Nougat ausstatten, bei HTC hatte bereits Mitte des Jahres verkündet, das die HTC 10 Modelle mit Android 7 rechnen können.

Bei Huawei* hält man sich in dieser Richtung derzeit noch bedeckt. Es gibt zwar mit dem Mate 9 ein erstes Gerät, das bereits von Haus aus mit Android 7 ausgestattet ist, die andere Modelle laufen aber nach wie vor noch mit dem Vorgänger. Das könnte sich nun ändern, denn es gibt Informationen, das man auch bei Huawei* Anfang 2017 plant, die neuere Smartphones mit einem Update auf Android 7 aufzurüsten.

Für ein Update in Frage kommen dabei derzeit folgende Handys:

Damit möchte das Unternehmen zumindest 6 Modelle auf die neuste Android Version aufrüsten. Allerdings stammen die Daten aus einer bisher nicht genannten Quelle von 9to5google.com – es besteht also durchaus auch die Möglichkeit, dass sich hier noch einige Änderungen ergeben. Allerdings decken sich diese Meldungen mit einer Pressemitteilung von Huawei Schweiz, die ebenfalls von diesen Modellen als Kandidaten für das Update auf Android Nougat spricht – von daher scheint der Hintergrund schon gut abgesichert. In der Meldung heißt es:

Das Android 7 Update mit der neuesten Version von EMUI – EMUI 5.0 – wird ab dem ersten Quartal 2017 für das Huawei Mate 8 und das Huawei P9 verfügbar sein; Updates für das P9 Plus, Huawei P9 lite und Huawei nova folgen ebenfalls.

Laut dieser Meldung dürften also im ersten Quartal 2017 das Mate 8 und das normale P9 ein Update bekommen. Danach sollen die drei anderen Geräte folgen – allerdings ohne zeitlichen Rahmen. Es kann also auch noch etwas länger dauern, bis das P9 Plus, Huawei P9 lite und Huawei nova ein Update bekommt.

Schlecht sieht es dagegen bisher für die nicht genannten Geräte aus. Sowohl das Huawei P8 als auch das P8 lite und auch das Mate S scheinen nicht für ein Update auf die neuste Version von Android eingeplant zu sein. Zwar schließt Huawei ein Update in der Meldung nicht grundsätzlich aus, allerdings sind zumindest bis Anfang oder Mitte 2017 keine entsprechenden Software-Anpassungen angekündigt und dann wären die Geräte teilweise schon über zwei Jahre auf dem Markt – ein Update wird damit sehr unwahrscheinlich.

Android 7 kommt mit EMUI 5.0

Beim Lineup wird das Update auf Android 7.0 gleichzeitig einhergehen mit einem Update der Benutzeroberfläche EMUI. Die Geräte bekommen dann die neuste Version EMUI 5.0, die Huawei bereits im Mate 9 einsetzt und die bereits jetzt sehr viel Lob eingefahren hat. Das System ist etwas weniger komplex geworden und überfordert damit die Nutzer nicht mehr so stark, wie das frühere EMUI Versionen getan haben. Das Update auf Android 7 ist also auch wegen des Wechsels auf EMUI 5.0 als Benutzeroberfläche ein guter Schritt. Umgekehrt bleibt damit wohl EMUI 5.0 für die älteren Modelle wie Mate S und P8 unerreichbar. Schade an sich, denn wahrscheinlich hätten sich auch die Nutzer dieser Modelle über ein einfacheres System gefreut.




Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.

Schreibe einen neuen Kommentar