oneplus-4-smartphone

OnePlus 4 – wird es gleich das OnePlus 5 geben


OnePlus hat mit dem OnePlus 3T erst vor kurzer Zeit eine aktualisierte Version des 2016er Modells vorgestellt und auf den Markt gebracht. Mittlerweile gibt es aber bereits die ersten Gerüchte und Informationen zum 2017er Modell und möglicherweise deutet sich ein Sprung bei der Benennung an. Die 4 ist in China eine Unglückszahl und daher wird derzeit darüber spekuliert, ob die 2017er Version gleich unter dem Namen OnePlus 5 auf den Markt gebracht wird. Eine ähnliche Vorgehensweise gab es beispielsweise bei Vivo. Der Anbieter hatte auch das V5 anstelle des V4 auf den Markt gebracht – aus den genannten Gründen.

Dazu gibt es neue Informationen, dass 2017 möglicherweise Keramik für den Body eingesetzt wird. OnePlus hatte bereits beim OnePlus X damit experimentiert und an sich ein sehr gutes Designergebnis erzielt. Nun taucht OnePlus als Kunde bei einem großen Zulieferer für Keramik-Bodys auf – es scheint also eher auf eine Hülle aus Keramik hinaus zu laufen. Das könnte sich auch wieder auf den Preis nieder schlagen und damit würde das OnePlus 5 noch mal teurer werden als die aktuellen Modelle. Die 500 Euro Kaufpreis rücken damit langsam in greifbare Nähe.

Die neusten Snapdragon Prozessoren an Bord

Bei der Technik dagegen setzt das OnePlus 4 wieder auf das beste, was am Markt zu haben ist. Das bedeutet den Einsatz der neusten Snapdragon Prozessoren. Nach aktuellen Informationen ist von Snapdragon 830 oder dem Snapdragon 835 die Rede – das Qualcomm den 835 Prozessor mittlerweile offiziell angekündigt hat, wird es wahrscheinlich der Snapdragon 835 werden. Dazu soll es 6 bzw. 8GB RAM geben und 126GB internen Speicher. Für die Ausdauer sorgt ein Akku mit 4.000mAh.

Das Setup dürfte für ausreichend Leistung sorgen und gerade in Kombination mit dem etwas kleineren Display* wohl auch für bessere Ausdauerwerte. Dazu muss das OnePlus 4 keine Konkurrenz beim Prozessor befürchten, denn man setzt auf den schnellsten Prozessor, den Qualcomm anbietet – auch die anderen Hersteller können hier auf keine schnelleren Chips zurück greifen (wenn man mal Apple außen vor lässt).

Unklar ist, ob es zwei Varianten geben wird, die sowohl beim Prozessor als auch beim RAM unterschiedlich ausgestattet sein werden. Es wäre denkbar, das ein Modell mit 6GB RAM und dem Snapdragon 830 Prozessor kommt und die etwas leistungsfähigere Version 8GB RAM und den Snapdragon 835 Prozessor an Bord hat.

Design und Kamera

Zum Design lässt sich anhand der aktuellen, veröffentlichen Leaks leider wenig sagen. Man erkennt in etwa die bekannte Formensprache von OnePlus – Details dazu fehlen aber bisher. Die Ankündigung eines „Glass-Made-Body“ ist dagegen sehr interessant. OnePlus hatte ein ähnliches Konzept bereits beim OnePlus X gefahren und damit ein extrem stylisches Handy geschaffen. Wenn man dies auch beim neuen OnePlus 4 hinbekommen sollte, wäre das auf jeden Fall designtechnisch ein extremer Fortschritt.

Bei der Kamera gibt es ebenfalls eine Neuerung: Das OnePlus 4 setzt auf ein Dual Lens System, wobei die beiden Objektive untereinander angebracht sind. Dazu scheint es zwei verschiedene Objektive zu geben – so ein Setup kennt man bereits von iPhone 7* plus.

Wie immer sollte man die Informationen mit einer gehörigen Portion Skepsis betrachten, denn bis zum Release kann sich noch viel ändern. Sollten sich die Daten aber so bestätigen, scheint das OnePlus 4 wieder ein wirklich interessantes Modell zu werden, das Samsung* und Apple ordentlich Konkurrenz machen wird.



  1. ich

    Interessante Informationen die hier im Artikel stecken. Aber bitte überprüft doch noch mal ein wenig die Rechtschreibung und die genannten Zahlen. Wie z.B. „eine Version mit 6 GB und eine Version mit 6 GB“ ?


Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.

Schreibe einen neuen Kommentar