galaxys7edge_blackpearl_main_1

Samsung Galaxy S7: Jet Black Variante ab heute zu haben


Wie bereits vermutet hat Samsung* eine neue Farbvariante des aktuellen Galaxy S7 vorgestellt und sie soll ab heute in den Shops verfügbar sein. Dabei setzt das Unternehmen auf ein hochglänzendes Schwarz als Farbe, das man auch bereits vom iPhone 7* her kennt. Samsung* nennt die neue Farbe aber nicht Jet Black, sondern Black Pearl. Allerdings ist diese Farbe nicht bei allen Geräten verfügbar.

Die Black Pearl Edition ist nur verfügbar:

  • in den Samsung Galaxy S7* edge Modellen und nicht für die normalen S7-Geräte
  • exklusiv bei den Geräten mit 128GB internen Speicher

Das Unternehmen schreibt im Original dazu:

The new Black Pearl Galaxy S7 edge follows the Blue Coral and Pink Gold editions released earlier this year. While those were largely inspired by calming, natural hues, Black Pearl was designed to be modern and striking. The sleek black finish blankets the entire device – edges and all – and adds depth to its glass design. The result is a stylish all-black aesthetic that captures the essence of the color in its purest form.

Damit hat Samsung* ab sofort zwei Schwarz-Töne heim Galaxy S7 im Angebot haben: neben dem aktuellen eher matten Schwarz, gibt es dann auch noch die schwarze Hochglanz-Variante. Ob es preislich eine Unterschied machen wird, welche Version man haben möchte, ist bisher aber auch noch nicht bekannt. Es scheint aber mittlerweile fest zu stehen, dass die Geräte in Deutschland nicht erhältlich sein werden.

Farbvariante Coral Blue bereits seit Anfang November erhältlich

Das Unternehmen hatte bereits am 11. November einen neuen Farbton eingeführt. Mit Coral Blue steht dabei ein sehr intensiver Blau-Ton zur Verfügung, der nach den aktuellen Zahlen von den Kunden auch durchaus gut angenommen wird. So schreibt der Korean Herald, das Samsung aktuell ca. 15.000 Geräte im Coral Blue Ton pro Tag verkauft. Das sind richtig gute Werte, was man auch daran erkennt, dass die Zahl der verkauften iPhones pro Tag mittlerweile auf etwa 10.000 Stück gesunken ist.

In drei Monaten kommt das Galaxy S8

Die neuen Farbvarianten, die Samsung gestartet hat bzw. noch starten wird, zeigen auch, wie hoch der Druck auf das Unternehmen ist, die Verkaufszahlen zu stabilisieren. Normalerweise hätte man drei Monate vor dem wahrscheinlichem Start des Galaxy S8* keine Neuerungen mehr am S7 auf den Markt gebracht und lieber darauf gesetzt, dass der Nachfolger die Kunden bindet und sie sich bis dahin mit ihren derzeitigen Modellen zufrieden geben. Die geplanten Neuerungen des S8 lesen sich auch wirklich gut:

  • das Galaxy S8* soll ein schickes Design bekommen und sich damit auch äußerlich vom S7 abheben. Die Unterschiede zwischen dem Galaxy S6* und dem S7 waren nur sehr gering gewesen, in 2017 plant das Unternehmen daher nun ein neues Design für die Geräte
  • die Kamera soll deutlich verbessert werden. Bereits jetzt ist das S7 eine der besten Kameras auf dem Markt verbaut, durch das Pixel und die Dual System von Huawei* und Apple ist das Unternehmen hier aber etwas in Zugzwang gekommen. Daher gibt es bereits die ersten Spekulationen, dass Samsung beim Galaxy S8* zukünftig auch auf ein System mit zwei Linsen setzen wird
  • das S8 soll einen neuen Assistenten mit künstlicher Intelligenz an Bord haben. Genauere Details dazu gibt es leider noch nicht.

Samsung kann aber derzeit eben nicht mehr warten, bis das S8 verfügbar sein wird, sondern muss jetzt bereits den Kunden des Note 7 (und denen, die es eventuell hätten werden wollen) eine Alternative bieten.



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.