cwfbujwwiaavk9e

Samsung Galaxy S8 kommt mit „Beast Mode“?


Das Samsung* Galaxy S8* wird dank dem Snapdragon 835 Prozessor und ausreichend RAM wahrscheinlich ohnehin bereits über sehr viel Power verfügen. Nun gibt es eine neue Markeneintragung von Samsung*, die auf ein neues Feature des Topmodells hindeuten könnte. Das Unternehmen hat sich einen sogenannten „Beast Mode“ eintragen lassen, der sich auf Smartphones* bezieht und für die Verbesserung von Geschwindigkeit* und Leistung der Geräte steht. Leider geht aus der Eintragung natürlich nicht genau hervor, was man darunter verstehen kann, aber es ist zumindest denkbar, dass die Geräte für besondere Leistungsanforderungen ein neues Profil bekommen, das auf absolute Spitzenleistung ausgelegt ist: den „Beast-Mode“ eben.

Die Beta-Version von Android* Nougat auf dem Galaxy S7 hat dabei bereits die Möglichkeit eingebaut, verschiedene Leistungsstufen zu wählen um beispielsweise Energie zu sparen. Es wäre durchaus denkbar, dass diese Liste noch um den weiteren Modus „Beast Mode“ ergänzt wird, um für Anwendungen wie VR-Brillen oder HighEnd Spiele die volle Performance frei zu schalten.

Keine offizielle Bestätigung

Bisher ist allerdings noch nicht sicher, dass dieser neue Modus tatsächlich im Galaxy S8 eingebaut wird. Allerdings macht ein solcher Modus natürlich vor allem in den Topmodellen Sinn, die ohnehin im ständigen Konkurrenzkampf mit anderen Geräten stehen und die im Beast Mode sicher nochmal ordentlich Power für die Benchmarks bekommen würden.

So ganz sicher ist das neue Feature für das Galaxy S8* damit aber noch nicht, zumindest sollte man mit der Vorfreude so lange warten, bis es eine offizielle Bestätigung von Samsung* in diesem Bereich gibt.

Was beim Galaxy S8 bereits sicher ist

Neben den vielen Gerüchten gibt es aber auch ein paar handfeste Infos, die direkt von Lee Kyeong-tae, Vice-President im Bereich Mobile Communications bei Samsung, kommen und die dieser in einem Interview bereits veröffentlicht hat. Daher wissen wir bereits …

  • das Galaxy S8* soll ein schickes Design bekommen und sich damit auch äußerlich vom S7 abheben. Die Unterschiede zwischen dem Galaxy S6* und dem S7 waren nur sehr gering gewesen, in 2017 plant das Unternehmen daher nun ein neues Design für die Geräte
  • die Kamera soll deutlich verbessert werden. Bereits jetzt ist das S7 eine der besten Kameras auf dem Markt verbaut, durch das Pixel und die Dual System von Huawei* und Apple ist das Unternehmen hier aber etwas in Zugzwang gekommen. Daher gibt es bereits die ersten Spekulationen, dass Samsung beim Galaxy S8 zukünftig auch auf ein System mit zwei Linsen setzen wird
  • das S8 soll einen neuen Assistenten mit künstlicher Intelligenz an Bord haben. Genauere Details dazu gibt es leider noch nicht.

Die schlechte Nachricht dabei: Man geht davon aus, dass die vielen Neuerungen und Umstellungen beim Galaxy S8 deutlich mehr Testaufwand erfordern – vor allem wohl auch, weil Samsung nach dem Note 7 Debakel sicher stellen möchte, das diesmal ALLES passt. Daher werden die Modelle wohl mit einiger Verzögerung auf den Markt kommen. Die Geräte werden daher wohl nicht bereits im März erscheinen, sondern der Start könnte sich bis in den April verzögern. Das wäre aber wohl für die meisten Kunden eine akzeptable Wartezeit, wenn das Gerät dann wirklich diese neuen Features mit bringen sollte.



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.