WhatsApp-Nummer ändern – eine Anleitung


WhatsApp-Nummer ändern – eine Anleitung* – WhatsApp ist ein 2009 gegründeter Instant-Messaging-Dienst, der seit 2014 Facebook gehört. Benutzer von WhatsApp können Textnachrichten, Video-, Bild- und Tondateien, sowie Standardinformationen, Dokumente und Kontaktdaten zwischen zwei Personen oder in Gruppen austauschen. Der Name der App ist ein Wortspiel, im Englischen klingt WhatsApp ähnlich wie „what´s up“ – was frei mit „Was geht“ übersetzt werden kann. Heutzutage ist die App kaum noch aus dem Handy-Alltagsgebrauch wegzudenken. Dies zeigt sich allein schon an den Nutzerzahlen, als Facebook WhatsApp 2014 übernommen hat, nutzten etwa 450 Millionen Nutzer die App mindest einmal im Monat. Im Sommer diesen Jahres veröffentlichte Jan Koum – Mitbegründer von WhatsApp – auf Facebook, dass WhatsApp nun mehr als eine Milliarde Menschen nutzen. Es werden 42 Milliarden Nachrichten, 1,6 Milliarden Fotos und 250 Millionen Videos täglich per WhatsApp versendet. (Quelle)

Neue Handynummer?

Die meisten werden WhatsApp nutzen und wahrscheinlich bisher nicht die Nummer gewechselt haben. Angesichts mehrere Telefonanbietern und Prepaid-Anbietern, ist es jedoch nicht selten, dass man ein Smartphone* oder ein iPhone längere Zeit nutzt, sich aber die eigene Handynummer aufgrund eines neuen Handyvertrags verändert. Im folgenden Tutorial wird beschrieben, was bei der Nummernänderung bei WhatsApp zu beachten ist.

Nummernänderung bei WhatsApp – zentrale Fragen

Diese sind die wichtigen Fragen, die es zu berücksichtigen gilt bevor man die Nummernänderung ausführt:

  1. Werden die Kontaktlisten übernommen?
  2. Bleiben die bisherigen Chats erhalten?
  3. Werden die eigene Kontakte über die Nummernänderung informiert?
  4. Was ist außerdem zu beachten?

zu 1.) Sämtliche Account-Informationen werden von der alten Nummer auf die neue transferiert. Dies beinhaltet auch Profildaten, Gruppen und Einstellungen. Zeitgleich erfolgt die Löschung der alten Rufnummer. Dementsprechend sehen die jeweiligen Kontakte, dass die alte Rufnummer nicht mehr mit WhatsApp verbunden ist.

zu 2.) Sofern man weiterhin das selbe Smartphone*, Handy oder iPhone benutzt gibt es eine gute Nachricht. In dem Fall bleiben die Chatverläufe erhalten. Sollte man zu der neuen Rufnummer auch ein neues Mobiltelefon haben, muss man die für einen persönlich besonders wichtigen Chatverläufe separat sichern. Beispielsweise kann man sich die entsprechend relevanten Chats direkt von WhatsApp per E-Mail senden lassen. Hierfür öffnet man den Chat, tippt dann bei „Einstellungen“  auf „mehr“, dann erscheint das Feld „Chat per E-Mail senden“.

zu 3.) Wie bei der Beantwortung zur ersten Frage bereits erwähnt, sehen die bisherigen Kontakte lediglich, dass die alte Nummer nicht mehr aktiv ist. Die Kontaktdaten werden somit zwar übernommen, aber man muss die jeweiligen Kontakte gesondert über die neue Rufnummer informieren. Dementsprechend kann man eine Standardnachricht verfassen und diese an alle Kontakte schicken. Bei WhatsApp-Gruppen wird die Nummernänderung den Gruppenteilnehmern hingegen direkt angezeigt. Demzufolge muss man die Mitglieder nicht extra kontaktieren.

zu 4.) Hierzu verweist WhatsApp auf folgende  zwei Punkte:

  1. Stelle sicher, dass deine neue Telefonnummer SMS und/oder Anrufe empfangen kann und eine aktive Datenverbindung hat.
  2. Vergewissere dich, dass deine alte Telefonnummer momentan auf deinem Telefon mit WhatsApp verifiziert ist. Du kannst sehen, welche Nummer bei WhatsApp verifiziert ist, indem zu WhatsApp > Menütaste > Einstellungen gehst und auf dein Profilbild tippst.

Vorgehensweise bei der Nummernänderung bei WhatsApp

Hierbei gibt es acht kleine Schritte zu beachten:

  1. Die neue SIM-Karte in das Smartphone* einlegen
  2. Die WhatsApp App starten
  3. Über die Menütaste (mit den drei Punkten übereinander) in das Menü „Einstellungen“ gehen
  4. Hier den Menüpunkt „Account“ auswählen und auf „Nummer ändern“ gehen
  5. Den Haken mit „weiter“ zur Bestätigung auswählen
  6. Die bisherige Telefonnummer in das obere Feld eingeben
  7. Die neue Rufnummer in das unter Feld eintragen und mit „fertig“ bestätigen
  8. Nun muss nur noch die neue Nummer verifiziert werden

Die Verifizierung erfolgt wie gehabt durch den Versand einer SMS durch WhatsApp an das Telefon. Kurz darauf kann der Messenger mit der neuen Nummer bereits ganz normal genutzt werden. Danach kann man wieder wie gewohnt, Nachrichten, Fotos und Videos mit Freunden teilen.



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.