htc-one-x10

HTC One X10 – 5,5 Zoll Gerät geleakt


Das HTC One X9 war bereits ein 5,5 Zoll Gerät bei HTC für Kunden, die etwas mehr Bildschirm haben wollen und wenn die aktuellen Daten stimmen, die Evan Blass auf Venturebeat geleakt hat, dann wird es mit dem HTC One X10 einen vergleichsweise wenig veränderten Nachfolger geben. Preislich bewegte sich das HTC One X9 im Mittelfeld (derzeit zu haben für etwa 280 Euro) und es ist zu erwarten, dass auch das neue HTC One X10 sich preislich in diesem Bereich einordnen wird.

Zu den erwarteten technischen Daten heißt es im Detail:

Specifically, X10 contains the octa-core MT6755V/C (also employed by HTC in last year’s Desire 10 Pro) running at 1.9GHz and paired with a Mali T860 graphics processor. Compare that to the X9, whose MT6795 SoC also contains eight cores, but clocked at a higher 2.2GHz.

With the same RAM/ROM combination of 3GB and 32GB of storage, along with an identical screen resolution of 1080 x 1920, it’s hard to qualify the X10 as an upgrade — it’s very much a refresh.

Damit wäre das HTC zumindest beim RAM und dem ROM mit dem Vorgänger identisch und auch beim Display* (5,5 Zoll mit einer Auflösung von 1920 x 1080 Pixeln) wird es keine größeren Unterschiede geben. Etwas merkwürdig ist aber der Prozessor an sich. Wenn die Informationen stimmen, setzt HTC im X10 auf einen Prozessor mit von MediaTek mit 8 Kernen und einer Taktung von 1,9 GHz. Im Vorgänger waren es noch 2,2Ghz gewesen bei gleicher Kern-Anzahl. Auf dem Papier sieht die Leistung des neuen X10 sogar schwächer aus als beim Vorgänger. Möglicherweise sind das auch nur fehlerhafte Informationen aus dem Leak, falls nicht hat HTC das neuere Modell tatsächlich mit weniger Leistung auf den Markt gebracht.

Die größten Änderungen scheint es dagegen bei der Kamera zu geben. Das Unternehmen setzt beim HTC One X10 auf eine Frontkamera mit 7,9 Megapixeln und auf die Hauptkamera an der Rückseite mit 16.3MP. Das ist eine deutliche Verbesserung zum Vorgänger, dessen Setup lag bei den Kameras bei 13MP und 5MP für die Selfie Kamera. Wie sich dieses Update tatsächlich auf die Qualität der Kamera auswirken wird, muss sich aber erst noch zeigen.

Eher ein Update denn ein neues Gerät

Beim Design setzt HTC auf die aktuelle Formensprache der Geräte aus 2016. Der Kamerabalken am oberen Seitenrand ist also verschwunden und sowohl die Kamera als auch der Fingerabdruck-Sensor sind nun mittig auf der Rückseite platziert. Dazu scheinen die Rundungen an den Rändern etwas stärker ausgeprägt – wenn man den aktuell geleakten Bildern glauben darf.

Insgesamt fallen die Änderungen in der Technik aber so gering aus, dass man eher von einem Update des Modells sprechen muss als von einem komplett neuen Gerät. Es bleibt abzuwarten, ob HTC noch weitere neue Features in das HTC One X10 implementiert hat, die bisher eventuell noch nicht geleakt wurde. Ansonsten ist das HTC One X10 eine aktueller Version des Vorgängers – nicht mehr aber auch nicht weniger.

Leider fehlen bisher noch konkrete Angaben, was sowohl den Preis als auch den Erscheinungstermin betrifft. Die Geräte könnte bereits zeitnah vorgestellt werden, einige Gerüchte gegen bereits von Januar aus, eine offizielle Bestätigung dafür fehlt aber noch.



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.