Home FAQScreenshot Samsung Galaxy A3 2017 – Screenshot erstellen und speichern

Samsung Galaxy A3 2017 – Screenshot erstellen und speichern

von Kevin D.

Samsung* Galaxy A3 2017 – Screenshot* erstellen und speichern – Das Smartphone* ist ein Modell der Mittelklasse. Es kommt erst Anfang Februar auf dem Markt. Die unverbindliche Preisempfehlung ist momentan bei 329 Euro. Auf der Homepage Samsungs wird das neue Produkt unter anderem wie folgt beworben:

Fördern Sie Ihre Kreativität – Ab sofort haben Sie kreative Kontrolle, um mit Ihren brillanten Bildern Geschichten zu erzählen. Optimieren Sie Porträtaufnahmen oder perfektionieren Sie die Farben – die zahlreichen Kamera-Filter machen aus Ihren Lieblingsfotos kleine Kunstwerke.

Anschauen lassen sich die Bilder auf dem 4,7 Zoll-Display. Zudem verfügt dass Galaxy A3 2017 über ein Achtkern-Prozessor mit einer Taktung von 1,6 Gigahertz. Der interne Datenspeicher beträgt 16 Gigabyte, jedoch ist dieser per microSD-Karte erweiterbar. Die Haupt- und Frontkamera lösen mit 13 beziehungsweise 8 Megapixel auf. Als Betriebssystem fungiert die Marshmallow 6.0 Version von Android*. Die Akkukapazität beträgt 2.350 mAh. Überdies ist das Smartphone* IP68-zertifiziert, somit es wasser- und staubdicht.

Screenshot erstellen mit dem Samsung Galaxy A3 2017

Der Screenshot* ist eine unterschätze aber sehr hilfreiche Funktion. Viele kennen diese Funktion möglicherweise vom PC oder Laptop daheim. Wie der Name schon sagt, fotografiert er den Bildschirm* des Smartphones* im Jetzt-Zustand. Dies ermöglicht die Aufnahme eines Beweisfotos vom persönliche Punkterekord bei einer Spiele-App oder von wichtigen Daten, Dokumente, Tabellen, Artikel  oder ähnliches, welche so im Fotoordner hinterlegt sind.

Samsung* bietet gleich zwei Möglichkeiten einen Screenshot* zu erstellen:

Entweder:

  • Bildschirm* öffnen und die Home-Taste und die Ein/Aus-Taste gleichzeitig drücken

oder

  • mit der Hand nach links oder rechts über den Bildschirm* wischen

Letzter Variante muss gegebenenfalls vorher aktiviert werden. Dazu geht man über das Menü “Einstellung” zu “Erweiterte Funktionen”. Sodann öffnen sich verschiedene Unterpunkte, unter Screenshot*” lässt sich das Feature entsprechend aktivieren oder deaktivieren. Die aufgenommenen Screenshots sind bei beiden Varianten in der Galerie hinterlegt.

Hinweise zum Screenshot

Screenshots werden meistens gemacht, um sie zu veröffentlichen. Teilweise werden sie dabei nur an Freunde und Bekannte geschickt (beispielsweise über WhatsApp) aber oft wird ein Screenshot mehr oder weniger öffentlich ins Netz gestellt (auf Facebook, Instagramm oder auch Twitter).

Das ist in vielen Fällen auch kein Problem, aber man sollte sich bewußt sein, dass ein Screenshot auch immer eine ganze Reihe von Daten über das eigene Smartphone* und dessen Nutzung enthält. So werden bei einem Screenshot auch die Statussymbole mit erfasst und daher sieht man auf dem Screenshot auch, welchen Netzbetreiber man nutzt, ob man im WLAN eingeloggt ist und ob andere Systeme (NFC oder Bluetooth) aktiviert sind.

Einige Messenger (zum Beispiel bei Facebook) blenden auch direkt auf dem Bildschirm die Bilder bzw. Avatare der Kontakte ein, die gerade aktiv sind. Auch das würde auf dem Screenshot mit erscheinen und Auskunft darüber bieten, mit wem man in Kontakt ist.

Als dritten Punkt zeigt ein Screenshot (je nachdem wo man ihn aufnimmt) auch einen Teil der Apps auf dem Gerät und wenn man die Einstellungen aufnimmt können auch dort Daten enthalten sein, die ein Dritter ansonsten nicht kennen könnte.

Man sollte daher prüfen, welche Daten man über den Screenshot wirklich frei geben möchte und welche nicht. Im Zweifel kann man den Screenshot bearbeiten und beispielsweise die Statusleiste abschneiden. Das geht mit fast allen Standard-Bearbeitungsprogrammen recht gut. Alternativ kann man auch Sticker über Bereiche legen, die man nicht zeigen möchte.

Weiter hilfreiche Anleitungen für Samsung Geräte

Hat der Artikel weiter geholfen? Dann würden wir uns über eine Bewertung freuen.
1 Stern2 Stern3 Stern4 Stern5 Stern (Bisher noch keine Bewertungen)
Loading...

2 Kommentare

Samsung Galaxy A3 2017 - die aktuellen Preise ohne Vertrag im Überblick | Appdated März 11, 2017 - 08:46

[…] Samsung Galaxy A3 2017 – Screenshot erstellen und speichern […]

Antwort
Angel Februar 21, 2018 - 12:51

Mein Galaxy A3 2017 hat keine Screenshot Anwedung zum wischen, vielleicht habe ich die Anwendung mal gelöscht aus versehen, kann ich es wieder herstellen?

Antwort

Diesen Artikel kommentieren