samsung-galaxy-s8-render-170113_6_3

Samsung Galaxy S8 – Gehäuse wächst ein wenig, Verkaufsstart wohl 15. April


Beim GSMarena hat man nach Angaben von Case-Herstellern die Maße der neuen Samsung* Galaxy S8* Modelle berechnet und kommt dabei auf interessante Werte. Die neuen Geräte sind nur unwesentlich größer, teilweise sogar etwas kleiner als die aktuellen Geräte, sollen aber deutlich mehr Fläche für den Bildschirm bieten.

Dabei wird es wieder zwei Varianten geben:

Bei bisherigen Galaxy S7 lagen die Abmessungen bei 142,4 x 69,6 x 7,9 mm. Die neue Version wird also etwa kürzer, dafür breiter und auch 0.4mm dicker. Ein etwas anderes Bild gibt es beim Galaxy S7 edge mit 150,9 x 72,6 x 7,7 mm. Die neue Version wird hier auch etwas kürzer, aber auch schmaler und etwas flacher.

Beim Display* dagegen gibt es nur eine Richtung: größer. Trotz der fast gleichen Dimensionen der Geräte soll die Bildschirmgröße beim Galaxy S8 von 5,1 auf 5,7 Zoll steigen und beim Galaxy S8 plus von 5,5 auf 6,2 Zoll. Wie immer sind das natürlich keine offiziellen Angaben, sondern nur Werte aus externen Quellen und eigenen Berechnung.

Ebenfalls noch nicht offiziell aber zumindest aus einer guten Quelle stammen die Informationen zur Roadmap für den Galaxy S8 Start. Danach wird Samsung am 15. April “new smartphone* products” auf den Markt bringen und das kann zu dieser Zeit an sich nur das Galaxy S8 sein. Es wäre zumindest sehr verwunderlich, wenn Samsung im April auch noch weitere Hardware prominent präsentiert und damit den S8-Start etwas Aufmerksamkeit weg nimmt. Dazu sollen die Modelle bereits im Februar auf dem MWC 2017 in Barcelona vorgestellt werden – das wäre dann eine ziemlich lange Wartezeit, bis die Modelle wirklich im Handel zu haben sein werden.

Was kann man noch vom neuen Samsung Galaxy S8 erwarten?

Die neuen S8 Modelle von Samsung sollen neben dem neuen Bildschirm auch noch weitere Features mit bringen. Neben den vielen Gerüchten gibt es auch ein paar handfeste Infos dazu, die direkt von Lee Kyeong-tae, Vice-President im Bereich Mobile Communications bei Samsung, kommen und die dieser in einem Interview bereits veröffentlicht hat. Daher wissen wir bereits …

  • das Galaxy S8 soll ein schickes Design bekommen und sich damit auch äußerlich vom S7 abheben. Die Unterschiede zwischen dem Galaxy S6* und dem S7 waren nur sehr gering gewesen, in 2017 plant das Unternehmen daher nun ein neues Design für die Geräte.
  • die Kamera soll deutlich verbessert werden. Bereits jetzt ist das S7 eine der besten Kameras auf dem Markt verbaut, durch das Pixel und die Dual System von Huawei* und Apple ist das Unternehmen hier aber etwas in Zugzwang gekommen. Die Informationen über die Dual Lens Kamera würden hier gut dazu passen.
  • das S8 soll einen neuen Assistenten mit künstlicher Intelligenz an Bord haben. Genauere Details dazu gibt es leider noch nicht.

Zum Preis gibt es bisher noch keine offiziellen Angaben, es ist aber zu erwarten, dass die Modelle preislich in einer Liga mit dem Vorgänger angesiedelt sein werden. Das bedeutet zum Verkaufsstart etwa 600 bis 700 Euro für das kleinere Modell und 700 bis 800 Euro für die größere Version mit dem 6,2 Zoll Display*. Das sind aktuell die Preise, die auch bei der Konkurrenz für die Topmodelle aufgerufen werden.



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.