faq-pixabay-cc0

Vodafone APN Einstellungen – so setzt man die mobilen Internet Einstellungen für D2 und Vodafone


Vodafone* APN Einstellungen – so setzt man die mobilen Internet Einstellungen für D2 und Vodafone* –Die Fortschritte der Technik sind immens, wenn man bedenkt wie viele verschiedene Funktionen ein Smartphone* oder ein iPhone abdecken. Ein schönes Bildmotiv entdeckt, schnell das Handy zücken und fotografisch festhalten. Im Kaffee auf die Schnelle das Trinkgeld ausrechnen oder im Supermarkt den Überblick behalten wollen, schnell das Handy zücken und nachrechnen. Bei einem Städtetrip kurzzeitig die Orientierung verlieren, kein Problem, Handy zücken und das Navigationsgerät fragen. Langeweile bei der Bahnfahrt kein Problem, Handy zücken Kopfhörer anschließen Musik hören oder Videos ansehen. Hinzukommen noch Apps die man sich auf das Handy herunterladen kann, von der Bahn-App um zu sehen wann die nächste Bahn kommt bis hin zur Wasserwaagen-App um ein Bild passend auszurichten.

Einige dieser oben erwähnten Funktionen benötigen allerdings den Zugriff auf das Internet. Da wir uns so an die Funktionen und Apps gewöhnt haben, ist es umso ärgerlicher wenn diese nicht nutzbar sind. Der Hauptgrund ist meist eine fehlende Internetverbindung.
Was können die Gründe dafür sein? Zunächst sollte man prüfen, ob überhaupt Netz verfügbar ist. Falls telefonieren und SMS schreiben möglich ist (die Simkarte also korrekt erkannt wurde), aber keine Verbindung zum Internet besteht ist so ist der Grund hierfür meist falsche oder fehlende APN-Einstellung am Handy.

Was ist APN? Dies ist die Bezeichnung für Access Point Name, darunter versteht man den Zugangspunkt oder die Adresse der Hardware – beispielsweise Smartphone* oder iPhone – zum mobilen Datennetz des Anbieters. Im Regelfall werden die APN-Einstellungen (und SMS/MMS-Einstellung) automatisch übernommen sobald die SIM-Karte im Gerät eingelegt ist und der Vertrag aktiv ist.

So erkennt man fehlerhafte APN Einstellungen

Wer sich ein neues Smartphone* gekauft hat und/oder zu Vodafone* gewechselt ist,hat unter Umständen trotz aktiver SIM-Karte keine Internetverbindung. Die Ursache hierfür ist meist, dass die APN-Einstellungen nicht automatisch übernommen wurden und diese manuell eingetragen werden müssen. Im Vodafone-Forum schrieb ein User:

Hallo zusammen,

habe heute im media-markt ein Vodafone WebSessions Prepaid-Paket mit SIM-Karte gekauft, Preis 4,95 EUR. Die Freischaltung mit Personalausweis hat funktioniert, inzwischen konnte ich mich auch ins Netzwerk von mobilcom-debitel einloggen – o.k. so weit so gut.

Wie geht`s jetzt weiter ?? aufladen der Karte funktioniert nicht, folgende Fehlermeldung:

Entschuldigung…Derzeit ist ein Zugriff auf Vodafone Center nicht möglich, da Sie per W-LAN verbunden sind.
Bitte trennen Sie die Verbindung per W-LAN und starten Sie eine neue Verbindung mit dem Internet mit Ihrer Vodafone-SIM.

Dies ist ein deutliches Zeichen dafür, dass die APN-Einstellungen nicht korrekt hinterlegt sind.

Wo findet man die APN-Einstellung am Handy?

Die APN Einstellungen findet man unter Zugangspunkt.

Die APN Einstellungen findet man unter Zugangspunkt.

Darauf gibt es keine allgemeingültige Antwort, denn je nach Betriebssystem und Handy variiert es.

Android*

Bei Android*-Betriebssystemen findet man die APN-Einstellungen meist unter der Rubrik „Einstellung“. Wenn man dieses Feld anklickt öffnen sich weitere Unterkategorien. Hier sucht man nach „Mobilfunknetze“ oder „mobile Netzwerke“ und klickt dies an. Dann erscheint das Feld „Zugangspunkt“, in diesem Menüpunkt kann man die APN-Einstellungen einsehen. Die Herangehensweise ist bei allen Android*-Handys gleich,egal welche Hardware, Geräte oder Hersteller man nutzt.

iOS

Die Vorgehensweise ist bei iOS-Betriebssystemen ähnlich. Zunächst klick man auch dort auf „Einstellung“. Im zweiten Schritt geht man zur Rubrik „Allgemein“ und sucht dort nach „Netzwerk“. Anschließend klickt man auf das Feld „Mobiles Datennetzwerk“, wo man die APN-Einstellungen einsehen und gegebenenfalls ändern kann. Der beschriebene Ablauf gilt auch für das iPad.

Welche APN-Einstellung muss man bei Vodafone hinterlegen?

Bezeichnung Einstellungen
Profilname VFD2 Web
APN (Zugangspunkt) web.vodafone.de (Vertrag)event.vodafone.de (Websessions, CallYa)
1. Server (Auch: DNS1 oder Primär-DNS) 139.007.030.125
2. Server (Auch: DNS2 oder Sekundär-DNS) 139.007.030.126

Will man die APN über Vodafone einrichten, reicht es in der Regel aus, den Profilnamen und den APN als Zugangspunkt zu Vodafone hinterlegen. Der Rest sollte von alleine eingetragen werden oder einfach freibleiben. Sollte es mit diesen Daten dennoch nicht funktionieren bietet Vodafone den Service sich die APN-Einstellungsdaten direkt per SMS auf das Handy zu schicken:

Man kann die Daten abschreiben und selber eintragen oder man speichert die Daten-SMS von Vodafone. Womit die APN-Einstellungen automatisch im jeweiligen Handy hinterlegt werden. Auch bei Discounter-Prepaidkarten welche auf das Vodafone-Netz zugreifen sind die APN-Daten von Vodafone gültig. Vereinzelte kann es bei diesen Anbietern leichte Abänderungen der APN geben. Es empfiehlt sich deswegen bei den FAQ des jeweiligen Anbieters nachzuschauen.

Die Vodafone APN Einstellungen im Video




Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.