ZTE Blade V8

ZTE Blade V8 – das nächste Mittelklasse Handy mit Dual Lens Kamera


Honor hat mit dem Honor 6X gerade ein preiswertes Gerät vorgestellt, dass trotzdem bei der Technik und vor allem bei der Kamera mit zwei Objektiven überzeugen kann. Sehr lange konnte sich das Unternehmen aber nicht darauf ausruhen, denn die Konkurrenz schläft nicht und auch ZTE hat mit dem neuen Blade V8 ein Mittelklasse Geräte auf den Markt gebracht, dass Dual Lens Aufnahmen zum Preis von um die 250 Euro möglich macht.

Im Original schreibt das Unternehmen zu der neuen Kamera:

A first among unlocked smartphones* in its class, Blade V8 Pro features an innovative 13MP + 13MP dual-lens camera that supports blazing fast shutter speeds and delivers exceptional depth of field, giving you the power to add beautiful bokeh effects to your photos.

Bei den weiteren technischen Daten gibt es beim ZTE Blade V8 ein 5,5 Zoll Display* mit einer Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln. Damit erreicht man immerhin eine Pixeldichte von 401ppi. Das Display* ist dazu mit Corning Gorilla Glass 3. Für die Leistung sorgt im Inneren ein Qualcomm Snapdragon 625 Octa-Core-Prozessor, der auf 3GB RAM zurück greifen kann. Dazu gibt es 32GB internen Speicher, der sich auch erweitern lässt.

Der Akku hat eine Leistung von 3.140mAh und unterstützt QuickCharge 2.0 – lädt also deutlich schneller als die normalen Ladeverfahren ohne diese Technik. Das Unternehmen spricht dabei von einer Laufzeit von 24 Stunden ohne nachzuladen. Ob sich der Wert in der Praxis erreichen lässt, muss sich aber erst noch zeigen.

Bei der Software setzt ZTE leider nur auf Android* 6.0 – das scheint derzeit in der Mittelklasse der Standard zu sein. Wer Android* 7.0 will muss noch etwas warten oder zum einem der teureren Modelle greifen. Dazu gibt es einen Fingerabdruck-Scanner, der im Home-Button verbaut ist und eine Dual-Sim Funktion.

Im Vergleich zu anderen Mittelklasse Geräten hat ZTE hier sehr viel Technik verbaut. Besonders bei der Kamera ist man noch mal einen Schritt weiter gegangen, denn es gibt beim Blade V8 zwei gleichwertige 13MP Objektive. Das Honor 6X im gleichen Preisbereich bietet hier nur eine  Kombination aus 12 MP und 2MP für die Tiefenschärfe. Wie sich das in der Praxis aus die Qualität der Geräte auswirken wird, muss sich aber erst noch zeigen.  Bleibt abzuwarten, wie die anderen Hersteller reagieren werden. Dual Lens könnte das Feature für 2017 werden, wenn es so weiter geht. Nachdem die doppelte Kamera als Premium Feature bereits 2016 Einzug gehalten hat, finden diese Systeme nun auch in den günstigeren Preisbereichen einen Platz. Das ist natürlich eine interessante Kampfansage an Samsung*, Sony oder auch LG, die bisher in diesem Bereich nur normale Kameras eingebaut haben.

Die Geräte sind derzeit in den USA bereits zu haben. Auf der us-amerikanischen Webseite bietet ZTE das Gerät bereits an. Der Preis beträgt dabei 229,98 Dollar. Die Auslieferung soll dabei ab dem 18. Januar erfolgen. Für Deutschland gibt es leider noch keine Infos. Man kann die Geräte derzeit noch nicht bestellen und es ist auch nicht sicher, ob ein Start in Europa und in Deutschland geplant ist. Auf der anderen Seiten gibt es aber bereits viele Blade-Modelle von ZTE auch hierzulande – die Chancen stehen also nicht schlecht, dass ZTE auch das Blade V8 in Deutschland startet.



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.