C4w84IaWEAEKXi9

Huawei P10 – kommen drei neue Farben?


Evan Blass hat heute auf Twitter noch neues Bild zum kommenden Huawei P10 geleakt, dass die Modelle in drei Farbtönen sowohl von vorn als auch von hinten zeigt. Die Modelle scheinen daher in diesem Jahr (unter anderem?) in den Farben Blau, Gold und Grün zur Verfügung zu stehen. Man kann auf der Rückseite auch sehr gut die Dual Lens Kamera erkennen – dazu gibt es auch wieder den Schriftzug Leica neben der Kamera. Huawei* setzt also wie bereits vermutet wohl auch 2017 wieder auf die Partnerschaft mit Leica, was für die Qualität der Kamera nur gut sein kann. Dazu erkennt man auch die Abrundungen an der Seite – 2017 setzt Huawei* wahrscheinlich auch auf eine Edge-Konzept.

Es gibt allerdings auch einige Punkte, die stutzig machen. Zum einen fehlt auf der Rückseite der Geräte im unteren Bereich der Schriftzug mit einigen weiteren Daten, den es auf früheren Bildern bereits zu sehen gab. Dazu wirkt die Front der Geräte insgesamt nicht sehr plausibel. Die Ränder oben und unten sind im Vergleich zum Bild extrem groß und erinnern eher an ein 4,7 Zoll Modell von vor einigen Jahren. Derzeit geht der Trend eher dazu, dass die Ränder immer weiter verschwinden, es ist kaum anzunehmen, dass Huawei* wirklich auf so breite Abschnitte ohne Display* setzt. Das könnte durchaus darauf hin deuten, dass es sich hierbei um Fakes handelt, die mit Photoshop nachbearbeitet wurden.

Es gibt aber auch bereits offizielle Infos

Wer sich nicht auf Leaks verlassen will, kann auch bereits den kurzen offiziellen Teaser zum Huawei P10* anschauen. Dort hat das Unternehmen den 26. Februar als Datum für die Vorstellung der neuen Modelle genannt und das ist eine Information, auf die man sich verlassen kann.

Dazu sieht man im Teaser auch mehrfach eine angedeutete Kamera mit zwei Objektiven. Die Dual Lens Technik, die beim P9 bereits eingeführt wurde, scheint also auch im P10* so fortgesetzt zu werden – das deckt sich mit den Infos aus dem Leak.

Man sollte sich aber trotzdem noch nicht zu sehr freuen, denn erfahrungsgemäß kann es auch nach der Vorstellung noch einige Wochen dauern, bis die neuen Geräte im Handel verfügbar sein werden. Möglicherweise dauert es sogar noch bis April, bis man die Modelle offiziell in den Händen halten kann.

Es gibt es noch eine Reihe von weiteren Infos, die in dem Fall von CEO Richard Yu kommen und damit durchaus vertrauenswürdig sind:

  • das neue Huawei P10* soll ebenfalls eine künstliche Intelligenz an Bord haben, die wie Siri oder der neue Google Assistant auf Sprachbefehle reagieren kann und auf Fragen der Nutzer direkt antwortet. Auch Samsung* arbeitet an einen eigenem System in diese Richtung und es scheint, dass Huawei hier mit den großen Anbieter auf dem Markt mithalten möchte.
  • daneben soll das P10* auch Alexa unterstützen, den Sprachassistenten von Amazon
  • ebenfalls unterstützt wird Googles VR Plattform Daydream

Bei den Preisen gibt es bisher noch keine offiziellen Infos. Es existieren aber bereits die ersten Gerüchte zur Preispalette für das neue Huawei P10* und danach werden sich die Geräte wohl im Prepaidbereich der Huawei P9 Modelle einreihen. Es wird also nicht viel teuer, aber auch nicht günstiger werden, wenn man 2017 ein Modell aus dieser Reihe haben möchte.



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.