Moto G5_Lunar Gray _04

Moto G5 und Moto G5 Plus – neue günstige Modelle von Lenovo

Lenovo hat gestern im Rahmen der MWC in Barcelona auch zwei neue Modelle vorgestellt, die vor allem bei Android* Fans auf Interesse stoßen dürften. Das Moto G5 und Moto G5 Plus sind dabei zwei vergleichsweise günstige Modelle zum Preis von 199 bzw. 299 Euro und bieten trotzdem von Anfang an Zugang zu Android* 7. Dazu verzichtet Moto auch bei diesen Modellen auf Eingriffe in die Android* Software. Es gibt also keine Apps, die zusätzlich installiert werden und auch keine extra Bedienoberfläche, wie man sie von anderen Herstellern her kennt. Stattdessen setzt Moto auf ein weitgehend unverändertes Android.

Lenovo selbst schreibt zu den neuen Modellen:

Ein Smartphone*, das durchhält: Aus aller Welt gaben die Teilnehmer der Umfrage übereinstimmend an, dass sie eine längere Akkulaufzeit benötigen. Jeder Vierte würde sogar 20 Prozent mehr für ein Smartphone* mit einem leistungsstarken Akku ausgeben.1 Beim Moto G5 Plus ist Batterielaufzeit Trumpf. Der 3000 mAh Akku liefert Power für den ganzen Tag. Das mitgelieferte Turbo-Power™-Ladegerät liefert bis zu 6 Stunden Akku-Laufzeit in nur 15 Minuten. Das Moto G5 Plus hält so auch bei besonders arbeitsreichen Tagen durch.2 Der rasante 2,0-GHz-Octa-Core-Prozessor und 4G LTE sorgen dafür, dass Apps reibungslos laufen. Spiele und Videos können in hoher Qualität genossen werden, Surfen und Musik-Streaming sind blitzschnell möglich, wo immer man auch ist.

Bei der Technik sollte man natürlich keine wirklich hohen Erwartungen haben. Es gibt solide Technik, die für diesen Preisbereich angemessen ist, aber natürlich keine Spitzenleistungen.

So gibt es im G5 einen Snapdragon 430 Prozessor mit 2GB RAM, 16GB internen Speicher und dazu einen Slot für eine SD Karte. Das Display* misst bei diesem Modell 5 Zoll.  Das G5 Plus setzt mit dem Snapdragon 625 auf etwas mehr Leistung. Dazu gibt es ein 5,2 Zoll Display*, 3GB RAM und einen internen Speicher mit 32GB.

Interessanterweise hat die Kamera im G5 plus mit 12MP eine etwas geringere Auflösung als im G5 (13MP), dafür ist die Blende im G5 Plus mit f/1.7 deutlich besser als die im normalen G5 (f/2.0). Lenovo schreibt dazu:

Das Moto G5 Plus besitzt die fortschrittlichste 12 MP Kamera seiner Klasse. Es ist das erste Moto G Plus mit Dual-Pixel-Autofokus: Im Bruchteil einer Sekunde ist das Motiv fixiert, sodass einem kein Moment mehr entgeht. Ein Objekt kann bis zu 60 Prozent schneller als beim Moto G4 Plus fokussiert werden, indem 10x mehr Pixel auf dem Sensor genutzt werden.

Beim Design hat Moto auf neue Materialien gesetzt. Mittlerweile hat Metall auch in der Mittelklasse Einzug gehalten und das G5 und das G5 Plus sind die ersten Modelle der Moto G Serie, die mit einem hochwertigen Aluminium-Design ausgestattet sind. Dazu stehen zwei Farben zur Verfügung: Lunar Gray oder Fine Gold.

Leider hat Lenovo für die Modelle noch keinen genauen Termin für den Marktstart genannt. Das Moto G5 soll aber bereits im März erhältlich sein und 199 Euro kosten. Beim Moto G5 Plus ist das Unternehmen noch etwas unkonkreter und spricht von Frühjahr 2017. Dieses Modell soll 299 Euro kosten und es scheint so, als würden Nutzer noch etwas länger auf die Geräte warten müssen.



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.