unnamed

Xperia XZ Premium – Sony setzt wirklich auf Premium


Sony hat gestern auf dem MWX in Barcelona ein neuen Topmodell vorgestellt. Das ist bei Sony nicht unbedingt ungewöhnlich, denn das Unternehmen launcht mehr Topmodelle als die anderen Anbieter. Das Xperia XZ Premium macht aber seinen Namen alle Ehre, den Sony hat hier einiges an Technik verbaut, dass man so bei Modellen der Konkurrenz noch nicht findet. Besonders beim Display* und auch bei der Kamera hat das Unternehmen kräftig zugelegt.

So setzt das Xperia XZ Premium auf ein 4K-HDR-Display*. Dieses ist 5,5 Zoll groß und bietet eine Auflösung von 2160 x 3840 Pixeln. Dazu gibt es eine dynamische Kontrastverstärkung des Display*, so dass man auch bei Sonnenlicht die angezeigten Inhalte gut erkennen sollte.

Die weiteren Kamera Features sind:

  • Neue Kamera mit vorausschauender Motion Eye-Technologie und 19 Megapixel
  • Zeitlupenaufnahme mit bis zu 960 Bildern pro Sekunde
  • 13 Megapixel-Frontkamera
  • 5,5 Zoll (13,9 cm) 4K-HDR-Display

Sony schreibt zu den Funktionen der Kamera:

In der 19 Megapixel-Kamera kommt neben der bekannten Dreifach-Sensor-Technologie und dem Fünf-Achsen-Bildstabilisator zusätzlich die neue Motion Eye-Technologie zum Einsatz, die auch bei unerwarteten Bewegungen scharfe Bilder aufnimmt. Neben spektakulären Fotos ermöglicht die Aufzeichnung von Videos mit sehr schnellen 960 Bildern pro Sekunde ganz neue Zeitlupeneffekte. Zudem besitzt der Bildsensor größere Pixel und ist so deutlich lichtempfindlicher, was speziell bei wenig Licht noch bessere Aufnahmen ermöglicht.
Die Kamera des Xperia XZ Premium ist mit einem sehr schnellen Bildsensor mit integriertem Speicher ausgestattet, der Bilder und Videos in rasanter Geschwindigkeit aufnimmt und verarbeitet. So kann die Kamera Fotos und Videos in höchster Qualität aufnehmen. Mit der neuen Motion Eye-Kamera entstehen zum Beispiel weniger Verzerrungen bei Fotos von bewegten Objekten, da der Bildsensor die Aufnahmen extrem schnell speichert.

Neben der Kamera hat Sony auch bei den technischen Daten aufgerüstet. Für die Power sorgt der neuen Qualcomm Snapdragon 835 Prozessor, der mit 4GB RAM ausgestattet ist. Das Xperia XZ Premium ist damit das erste Modell auf dem Markt, das mit diesen Prozessor ausgestattet ist. Das nächste Gerät mit diesem Chip wird wohl das Samsung Galaxy S8 sein. Zu den weiteren technischen Daten schreibt Sony:

Das nur 198 g leichte Top-Modell wird durch einen Qualcomm Snapdragon 835 64bit Octa-Core-Prozessor mit 4 GB RAM angetrieben und bietet neben 64 GB2 internem Speicher einen Steckplatz für microSD-Karten bis zu 256 GB3. Daten können mit Hilfe des USB 3.1 Typ C-Anschlusses ultraschnell übertragen werden. Mit seinem 3.230 mAh großen Akku inklusive Schnelllade-Funktion hält das Smartphone*-Flaggschiff bei normaler Nutzung bis zu zwei Tage durch.

Allerdings scheint der Prozessor auch dafür verantwortlich zu sein, dass man derzeit noch länger warten muss, bis man die Geräte in der Hand halten kann. Die Geräte sollen erst ab Juni 2017 verfügbar sein – es wird also noch einige Monate dauern. Der Preis liegt bei 749 Euro für das Xperia XZ Premium. Diese lange Vorlaufzeit könnte mit dem Prozessor zusammen hängen. Qualcomm und Samsung* haben eine exklusive Vereinbarung und damit wird das Galaxy S8* das erste Gerät sein, dass mit diesem Prozessor auf den Markt kommt. Daher darf Sony zwar das Xperia XZ Premium bereits ankündigen, aber noch nicht vertreiben und daher müssen sich eventuelle Interessanten noch länger abwarten, bis sie die Modelle kaufen können.



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.