iphone7concept2

iPhone 8 – Fingerabdruck-Sensor soll umgebaut werden


Das iPhone 8* in 2017 soll mit einem neuen Design kommen, das ebenfalls auf deutlich reduzierte Ränder setzen und auch auf ein gebogenes Display*. Damit bleibt bei den Modellen kaum noch Platz für den herkömmlichen Home-Button. Apple muss sich also etwas einfallen lassen, wie man auch zukünftig die Entsperrung per Fingerabdruck durchführen kann. zumindest für das neue AMOLED Modell muss hier eine andere Lösung her.

Laut Digitimes scheint das Unternehmen diese Lösung auch bereits gefunden zu haben. Apple plant danach, die Sensortechnik für die Fingerabdrücke direkt mit in das Display* zu verbauen. Im Original heißt es dazu:

Apple is reportedly looking to introduce a major redesign of its flagship smartphone* series for 2017 to celebrate the 10th anniversary of the iPhone. In addition to the removal of the home button, the model will be the first iPhone to have an OLED display*. The upcoming OLED iPhone will also feature a built-in fingerprint sensor device, instead of traditional capacitive touch technology, and use biometric authentication systems such as ultrasound, the sources indicated.

Damit gäbe es keinen separaten Button mehr, um die Geräte zu entsperren. Stattdessen wäre wohl ein Bereich des Display (oder vielleicht auch das gesamte Display) mit der entsprechenden Sensor-Technik ausgerüstet um Fingerabdrücke zu erkennen. Das Auflegen des Fingers auf den entsprechenden Display-Bereich würde dann die Geräte entsperren wie bisher der Home-Button. Laut Digitimes soll diese neue Technik von TSMC hergestellt werden. Allerdings schreibt man dort auch, dass die neue Technik derzeit noch Probleme bei der Massenfertigung macht und daher die Produktion der iPhone 8* Modelle in größeren Stückzahlen wohl erst im September beginnen kann. Das wäre vergleichsweise spät, denn in der Regel stellt Apple die neuen Modelle im September bereits vor. Möglicherweise deutet dies darauf hin, dass sich das iPhone 8* in diesem Jahr etwas verzögert.

Zukünftig könnte es sein, das Apple gar nicht mehr auf Fingerabdrücke setzt. Das Unternehmen arbeitet angeblich an einer 3D Sensor Technik, mit der sich Nutzer direkt über die Kamera identifizieren lassen. So soll die neue Technik auf Infrarot Basis arbeiten und einen 1.4 Megapixel IR Sensor haben. Die Frontkamera selbst kommt dabei von Sony, der IR Sensor wird von Foxconn/Sharp hergestellt. Im iPhone 8 soll der neue Sensor vorerst nun in der Frontkamera zum Einsatz kommen. Für zukünftige Modelle könnte es diesen Sensor aber auch in der Hauptkamera geben. Möglicherweise kann man dann damit auf die Dual Lens Kamera verzichten und die gleiche Effekte mit nur einem Objektiv bekommen. Die neue Kamera soll mit dem Sensor auch in der Lage sein, ein 3D Selfie aufzunehmen, so dass man beispielsweise für Augmented Reality Anwendungen ganz neue Möglichkeiten bekommt.

Für dieses jahr sind wahrscheinlich 3 iPhone Modelle geplant, wovon aber wo nur die größere Version als iPhone 8 auf den Markt kommen wird und die neue Technologie mit bringt. Die anderen beiden Modelle könnten als iPhone 7s auf den Markt kommen und an das aktuelle Design anknüpfen:

  • iPhone 8 mit 4,7 Zoll Display* und TFT-LCD Bildschirm
  • iPhone 8 mit 5,5 Zoll Display* und TFT-LCD Bildschirm
  • iPhone 8 mit 5,8 Zoll Display* und AMOLED Bildschirm


Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.