nokia_c1_leak_windows_power_user

Nokia – kommen doch wieder Zeiss-Kameras?


Nokia* hatte vor einigen Tagen die Fans etwas geschockt, als man – entgegen der Erwartungen – erklärt hatte, das man nicht mehr länger Kamera-Technik von Carl-Zeiss einsetzen würde. Im Original auf Twitter hieß es auf die Nachfrage eines Nutzer kurz und bündig:

We’re no longer using Carl Zeiss technology.

Die Zusammenarbeit von Zeiss und Nokia* war vor einigen Jahren sehr erfolgreich gewesen und hatte qualitativ sehr hochwertige Handykamers hervor gebracht, die teilweise auch jetzt noch Maßstab sind. Daher hatten viele Fans erwartet, dass man diese Zusammenarbeit beim Neustart der Marke wieder aufleben lässt. Daher ist die Enttäuschung anhand der Meldung durchaus nachvollziehbar.

Mittlerweile hat Nokia* dieses Statement aber etwas korrigiert bzw. in ein anderes Licht gerückt. In einem weiteren Statement schreibt dazu Unternehmen zur Erklärung auf Twitter:

Hi, our current range does not have Carl Zeiss, which is what this tweet is referring to. Stay tuned for more announcements

Damit scheint zumindest die Tür weiter offen, dass man zukünftig wieder mit Zeiss zusammen arbeiten wird, denn es gibt keine globale Absage an der Zusammenarbeit mehr. Stattdessen bezieht man sich nur auf die aktuellen Modellpalette, die natürlich keine Zeiss-Kameras an Bord hat. Dies betrifft also:

Kommende Modelle könnten aber durchaus wieder auf die Kamera-Technik von Zeiss setzen, wobei es natürlich auch keine direkte Bestätigung gibt, wann es wirklich so weit sein wird. Mit etwas Glück könnte bereits das erhoffte neue Topmodell von Nokia auf diese Technik setzen.

Das Nokia P1 hat bisher bereits viele Spekulationen ausgelöst, bisher ist aber weitgehend unbekannt, was genau sich hinter diesem neuen Flaggschiff vergeben könnte.

Die vermuteten technischen Daten:

  • Prozessor: Qualcomm MSM8998 Snapdragon 835 Octa-core (8×2.45 GHz Kryo 280)Adreno 540 (GPU)
  • Display*: 5.3 Zoll, IGZO LCD, Corning Gorilla Glass 5
  • RAM : 6GB
  • interner Speicher: 128/256GB
  • Kamera: 22.6 MP mit ZEISS Objektiv
  • Batterie: 3500mAh (fest verbaut), Quick Charge 4.0
  • Betriebssystem: Android* 7.0 Nougat

Die Daten deuten auf ein Topmodell hin, dass sich an den Spitzenmodellen der anderen Hersteller messen lassen kann. Besonders der neuen Snapdragon 835 Prozessor mit 6GB RAM verspricht neue Höchstwerte bei der Performance. Auch das Spitzenmodell von Samsung*, das neuen Galaxy S8, soll mit diesem Prozessor ausgestattet werden. Das Nokia* P1 könnte also durchaus eine Konkurrenz für das neue Galaxy S8* werden.

Unklar ist bisher noch, welche Auflösung das Display* haben wird. Die Quellen sind sich an diesem Punkt uneinig und gehen entweder von 1080 x 1920 oder von 1440 x 2560 Pixeln aus. Wenn man allerdings im Hinterkopf hat, dass Nokia mit dem P1 die Topmodelle angreifen möchte, sollte es eigentlich schon die höhere Auflösung mit 1440 x 2560 Pixeln sein. Das Aquos Xx3 setzt dazu auf ein eher gerades Display* ohne Edge-Abrundungen an den Seiten. Daher ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass auch beim neuen Nokia P1 eher gerade Formen vorherrschen werden und man sich nicht dem Trend hin zu Edge-Geräte mit Abrundungen an schließt. Dazu setzt das Nokia P1 wohl auch auf ein LCD Display*, bei dem Abrundungen eher schwierig umzusetzen sind.

Es gab auch schon Spekulationen, dass die Geräte bereits im Februar vorgestellt werden sollen – das hat sich aber nicht bestätigt.



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.