Galaxy Note 8

Galaxy Note 8 – Dual Lens Kamera und mehr Power


Viel ist bisher leider nicht nicht über das neue Note 7 bekannt, aber zumindest werden die Details rund um die neuen  Topmodelle mehr. So hat jetzt Analyst Ming-Chi Kuo von KGI einige Informationen zur möglichen neuen Kamera im Samsung* Galaxy Note 7 veröffentlicht. Er geht davon aus, dass Samsung* auf ein Dual Lens Setup setzen wird, das qualitativ die aktuelle Kamera des Galaxy S8* in den Schatten stellen soll und auch bessere Aufnahmen machen kann als die Dual Lens Kamera im iPhone 7*. So soll Samsung* auf ein normales Objektiv mit 12 Megapixeln setzen und dazu ein Weitwinkel Objektiv mit 13 Megapixeln nutzen. Dazu kommen 6P Linsen sowie ein dreifacher optischer Zoom sowie eine Bildstabilisierung in beiden Objektiven.

Bei 9to5google heißt es:

Kuo explains that the adoption of a dual-camera setup will be “the most important upgrade” in the Note 8. The dual-cameras will include 3x optical zoom, 12MP wide-angle CIS supporting dual photodiode (2PD), 13MP telephoto CIS, dual 6P lenses and dual OIS. The analyst goes on to claim that the “Note 8’s dual-camera will be much better than that of iPhone 7* Plus, and likely match that of OLED* iPhone.”

Samsung hatte beim aktuellen Galaxy S8* recht wenig an der Kamera im Vergleich zum Vorjahr geändert. Daher wäre es durchaus plausibel, dass man nun beim Note 8 den nächsten Entwicklungsschritt geht und die Modelle mit einem Dual Lens System als Verkaufsargument ausstattet. Dafür spricht auch ein Prototyp des Galaxy S8* der bereits eine Dual Lens Kamera an Bord hatte – dies wurde aber nicht in die Prpduktion übernommen. Samsung scheint aber auf jeden Fall mit dieser Technik zu experiementieren.

Ein zweites Gerücht um das Note 8 betrifft den Prozessor. Samsung hatte in einer Pressemitteilung erklärt, dass man die Fertigungsprozesse für 10 Nanometer Chips (unter anderem der Exynos 8895 Prozessor, der im Galaxy S8 zum Einsatz kommt) optimiert hat und damit deutlich mehr Leistung erzielen kann. Das Unternehmen spricht dabei von bis zu 10 Prozent mehr Leistung bei etwa 15 Prozent weniger Stromverbrauch und wahrscheinlich auch geringerer Hitzeentwicklung. Damit wäre es wohl möglich, die aktuellen Chips deutlich effizienter zu produzieren. Einige Experten gehen daher davon aus, dass im Note 8 bereits ein Prozessor verbaut sein könnte, der nach dem neuen Verfahren gefertig wurde und damit leistungsfähiger ist. Allerdings hat Samsung auch mit geteilt, dass die Ergebnisse aus dem neuen, besseren Fertigungsverfahren erst Ende 2017 zur Verfügung stehen werden. Das könnte für den Start der Note 8 Modelle bereits zu spät sein – möglicherweise bekommen wir die Ergebnisse dieser Optimierung erst im nächsten Jahr mit dem kommenden Galaxy S9* zu Gesicht.

Weitere Details zum neuen Note 8

Bei Sammobile hat man bereits einige Details zum neuen Gerät veröffentlich, die deutlich plausibler klingen. So soll das neue Note 8 von Samsung* unter dem Codenamen Great entwickelt werden. Bisher ist man eher von Baikal ausgegangen, das scheint sich nun aber nicht bestätigt zu haben. Dazu arbeitet das Unternehmen auch bereits an der neuen Firmware. Diese soll nicht nur für das Note 8 zur Verfügung stehen. Stattdessen wird man auch die aufgearbeiteten Note 7 Modelle mit einer neuen Software Version versorgen.

Lauf Sammobile soll die Firmware folgende Nummern bekommen:

  • Refurbished Galaxy Note 7: N935LKLU2AQD2/N935LLUC2AQD2/N935LKLU2AQD2
  • Galaxy Note 8: N950FXXU0AQC6/N950FOXM0AQC6/N950FXXU0AQC6

Darüber hinaus hat man bei Sammobile auch bereits in Erfahrungen bringen können, unter welcher Versionsnummer das neue Note 8 auf den Markt kommen soll. Nach Angaben des Magazins wird es die SM-N950F werden. Dabei wird die 4 in der Versionsnummer wieder übersprungen – auch hier kommt wieder der Punkt zum Tragen, dass diese Ziffer in Fernost als unglücksbringende Zahl gilt. Und Unglück will man beim Note 8 auf jeden Fall vermeiden.

Bisher sind leider noch nicht viele weitere Daten zum Note 8 bekannt und auch Leaks dazu gibt es leider noch nicht sehr viele. Man geht davon aus, dass die Modelle wieder den Snapdragon 835 Prozessor nutzen werden, dafür aber 6GB RAM bekommen sollen. Beim Galaxy S8 sind es nur 4GB gewesen. Dazu gibt es Spekulationen, dass mit dem neuen 6,4 Zoll Display* auch eine 4K Auflösung kommen wird.



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.