Galaxy Note 8

Galaxy Note 8 – kommt das Gerät zur IFA 2017 in Berlin?


Die ersten Galaxy Note Modelle hatte Samsung* regelmäßig auf der IFA in Berlin vorgestellt. Bei den beiden letzten Geräte (dem Note 5 und dem Note 7) war man aber davon abgewichen und hatte für die Vorstellung ein eigenes Event abgehalten.

Geht es nach IFA-Direktor Jens Heithecker, solle sich das in diesem Jahr ändern. Auf einer Pressekonferenz hat Heithecker den deutlichen Wunsch geäußert, das Samsung* zu alten Traditionen zurückkehrt und das Galaxy Note 8 in diesem Jahr auf der IFA vorstellt.

Im Original heißt es bei Phonearena dazu:

He’s signaling that he wants Samsung* to return to the tradeshow after the company began announcing its high-profile Note phones earlier, in August, and switched locations to New York. Between the first Galaxy Note and the Galaxy Note 4, Samsung held its announcements in Berlin, a day or two ahead of IFA. Heithecker also said Samsung will have the biggest presentation at this year’s tradeshow, although whether that’s going to be the next Note or a bunch of new washing machines and smart TVs isn’t clear right now.

Besonders der Hinweis auf den größten Messestand ist interessant: Samsung hätte also auf jeden Fall die Voraussetzungen, um ein Event abzuhalten, dass einem neuem Topmodell angemessen wäre. Allerdings gibt es bisher noch keine offiziellen Hinweise, das Samsung ebenfalls in diese Richtung denkt und die Vorstellung des Galaxy Note 8  auf die IFA verlegt.

Weitere Details zum neuen Note 8

Bei Sammobile hat man bereits einige Details zum neuen Gerät veröffentlich, die deutlich plausibler klingen. So soll das neue Note 8 von Samsung* unter dem Codenamen Great entwickelt werden. Bisher ist man eher von Baikal ausgegangen, das scheint sich nun aber nicht bestätigt zu haben. Dazu arbeitet das Unternehmen auch bereits an der neuen Firmware. Diese soll nicht nur für das Note 8 zur Verfügung stehen. Stattdessen wird man auch die aufgearbeiteten Note 7 Modelle mit einer neuen Software Version versorgen.

Lauf Sammobile soll die Firmware folgende Nummern bekommen:

  • Refurbished Galaxy Note 7: N935LKLU2AQD2/N935LLUC2AQD2/N935LKLU2AQD2
  • Galaxy Note 8: N950FXXU0AQC6/N950FOXM0AQC6/N950FXXU0AQC6

Darüber hinaus hat man bei Sammobile auch bereits in Erfahrungen bringen können, unter welcher Versionsnummer das neue Note 8 auf den Markt kommen soll. Nach Angaben des Magazins wird es die SM-N950F werden. Dabei wird die 4 in der Versionsnummer wieder übersprungen – auch hier kommt wieder der Punkt zum Tragen, dass diese Ziffer in Fernost als unglücksbringende Zahl gilt. Und Unglück will man beim Note 8 auf jeden Fall vermeiden.

Bisher sind leider noch nicht viele weitere Daten zum Note 8 bekannt und auch Leaks dazu gibt es leider noch nicht sehr viele. Man geht davon aus, dass die Modelle wieder den Snapdragon 835 Prozessor nutzen werden, dafür aber 6GB RAM bekommen sollen. Beim Galaxy S8* sind es nur 4GB gewesen. Dazu gibt es Spekulationen, dass mit dem neuen 6,4 Zoll Display* auch eine 4K Auflösung kommen wird.



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.