a (2)

Google Pixel 2017 – wohl nur mit Snapdragon 835 Prozessor


Google setzt bei den Google Pixel Modellen auf die neuste Technik und im letzten Jahr gab es daher für die neuen Modelle nicht nur den normalen Snapdragon 820 Prozessor (den auch anderen Topmodelle nutzten), sondern gleich die verbesserte Version Snapdragon 821 mit etwas mehr Leistung. Damit konnte Google die eigenen Smartphones* auch von der Leistung her etwas von der Konkurrenz abgrenzen.

Das scheint in diesem Jahr nicht der Fall zu sein und die neuen Pixel Modelle (die wahrscheinlich im Herbst auf den Markt kommen werden), nutzen wohl den Snapdragon 835 Prozessor, der mittlerweile bereits im Galaxy S8* zu haben ist. Es sieht damit so aus, als gäbe es für die Pixel in diesem Jahr keinen extra Performance-Schub. Hintergrund für diese Vermutung ist der aktuelle ASOP-Code für die Entwicklung der Geräte in dem explizit die Modell-Nummer MSM8998 des bisherigen Snapdragon 835 Prozessor auftaucht. Die neue Modelle werden also für diesen Chip angepasst, es ist daher auch davon auszugehen, dass der Qualcomm Snapdragon 835 Prozessor bei den neuen Pixel Geräten zum Einsatz kommen wird.

Prinzipiell setzt Google damit auf die beste Technik am Markt, denn dieser Chip ist natürlich durchaus gut ausgestattet und bietet gute Leistung. Allerdings dürften bis zum dritten Quartal 2017 einige weitere Modelle mit dem Snapdragon 835 Prozessor auf den Markt kommen und damit gibt es kaum mehr die Möglichkeit für Google, die Pixel-Smartphones* von der Leistung her abzugrenzen. Bleibt daher abzuwarten, was sich Google einfallen lässt, um die Pixel stattdessen den eigenen Ansprüchen entsprechend zu positionieren.

Dazu wird derzeit auch an drei Modelle gearbeitet, die mit diesem Code ausgestattet sein werden. Das dürfte das normale Google Pixel 2 sein, das Google Pixel 2 XL und wie es aussieht noch ein dritte Gerät, das die Modellpalette von Google möglicherweise erweitert. Der Codename für das neue Gerät lautet dabei „Taimen“. Die Spekulationen laufen in die Richtung eines neuen Tablets, das Google mit dem neuen Prozessor auf den Markt bringen könnte. Immerhin ist es schon eine ganze Weile her, seit dem Google ein eigenen Tablet auf den Markt gebracht hat. Das könnte sich 2017 mit ein wenig Glück ändern.

Wahrscheinlich wird es in den nächsten Wochen und Monaten noch einige weitere Details geben und es wird sich zeigen, ob sich die Informationen aus dem Code auch so in der Praxis bestätigen. Noch wird ja einige Zeit vergehen, bis die Modelle tatsächlich auf dem Markt verfügbar sind und bis dahin besteht durchaus die Möglichkeit, dass die Modelle auch nochmal weiter entwickelt und eventuell auch an einen neuen Prozessor angepasst werden. Allerdings scheint das eher unwahrscheinlich, es sieht tatsächlich so aus, als würde Google diesmal mit dem normalen Snapdragon 835 Prozessor planen.



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.