Oneplus-5-a5000-certificazione-3c

UPDATE: OnePlus 5 als OnePlus A5000 aufgetaucht


Die chinesischen Behörden sind immer eine gute Quelle für neue Geräte, denn dort werden bereits vor dem Marktstart die offizielle Daten für die Zertifizierung neuer Smartphones* veröffentlicht. Das ist auch beim neuen OnePlus 5 der Fall. Auf der Webseite des chinesischen Ministerium für Industrie und Informationstechnologie (MIIT) wurden einige Details zu einem neuen Modell mit der Bezeichnung OnePlus A5000 veröffentlicht, die mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit mit dem kommenden OnePlus 5 übereinstimmen dürften. Diese Bezeichnung kennt man bereits von den Vorgängermodellen. So hat das Oneplus 3T die Modellbezeichnung Oneplus A3010 und damit dürfte das A5000 für das zukünftige OnePlus 5 stehen.

Leider gibt es bis auf die Bestätigung des Modells durch das MITT keine weiteren Details zum neuen Gerät, denn die veröffentlichten Daten sind in erster Linie technischer Natur und geben beispielsweise Auskunft über das Frequenzband der Geräte. Das ist bis zu einem gewissen Grade auch interessant, dass das OnePlus 5 LTE unterstützen wird, ist aber nicht wirklich überraschend.

Erfreulich ist dagegen, das die Behörde die Zertifizierung für das neue Modell bereits erteilt hat. Der Genehmigungsprozess ist also zumindest für den chinesischen Markt bereits abgeschlossen. Das spricht dafür, das die Geräte bereits sehr weit fortgeschritten sind und es nicht mehr sehr lange dauern kann, bis die Modelle auch tatsächlich auf dem Markt zur Verfügung stehen werden.

UPDATE: Mittlerweile soll auch ein Case zum neuen OnePlus 5 aufgetaucht sein, das angeblich bereits auf eine Dual Sim Kamera hindeutet. Wirklich bestätigen lässt sich das aber nicht.

Weitere (vermutete) Details zum OnePlus 5

Offizielle Infos zu den Daten der neuen Geräte von Oneplus gibt es bisher noch nicht. trotzdem wurden auf verschiedenen Portalen noch weitere technische Daten zum neuen OnePlus 5 veröffentlicht:

  • Snapdragon 835 Prozessor (war soweit bereits bekannt)
  • 8GB RAM
  • 23 Megapixel, allerdings ohne Dual Lens System
  • 3.000mAh Akku
  • Android* 7

Besonders beim RAM könnte das neue Modell der Konkurrenz richtig weh tun, denn die aktuellen Topmodelle wie das Galaxy S8* setzen nur auf 4GB RAM und hätten damit nur die Hälfte des Arbeitspseichers des OnePlus 5 an Bord. Dazu wird es die Geräte wohl auch weiterhin für unter 500 Euro geben. Man bekommt also nach wie vor sehr viel Technik für wenig Geld.

Allerdings lässt sich leider kaum einschätzen, wie plausibel dieser neue Leak ist. Die Bilder sehen doch alle relativ nachbearbeitet aus. Man sollte sich daher noch nicht zu sehr auf das neue Design und die technischen Daten freuen, es besteht durchaus noch die Möglichkeit, dass sich das alles noch ändert.

Wurden bereits die Leistungsdaten des OnePlus 5 geleakt?

Unter dem Codenamen Heart findet sich in der Geekbench Datenbank ein bisher unbekanntes Gerät, das mit dem neusten Snapdragon 835 Prozessor ausgestattet ist und neben 4GB RAM als internen Speicher auch Android* 7.1.1 als Betriebssystem mit bringt.

Die Werte des unbekannten Smartphones* im Leistungstest sind dabei durchaus beeindruckend:

  • Single-Core: 1907 Punkte
  • Multi-Core:  6081 Punkte

Damit liegt das Gerät mit an der Spitze der aktuellen Android* Geräte und kann beispielsweise auch das iPhone 7* im Multicore Test schlagen. Die Werte für das Galaxy S8+ liegen in einem ähnlichen Bereich:

  • Single-Core: 1929 Punkte
  • Multi-Core:  6084 Punkte

Man kann also durchaus davon ausgehen, dass Samsung* hier einen Konkurrenten bekommt, der fast ebenso schnell ist.

Es gibt derzeit allerdings nicht viele Modelle, die mit einem Snapdragon 835 Prozessor auf den Markt kommen werden. Neben dem Galaxy S8* und dem S8+ sind das an sich nur noch das bereits vorgestellte Sony Xperia XZ Premium und das neue OnePlus 5. Allerdings wurde das XZ Premium bereits offiziell gelauncht und soll ab 1. Juni 2017 zu haben sein. Es wäre also wenig plausibel, wenn die Geräte unter einem Code-Namen die Benchmarks durchlaufen. Im Gegenteil: solche guten Werte für die Modelle wären eine gute Werbung im Vorfeld des Verkaufsstarts.

 



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.