base-logo2

Wie geht es weiter mit BASE? Neue Tarife oder Einstellung?


BASE hat in den letzten Jahren eine sehr wechselvolle Geschichte hinter sich. Bei der Übernahme von Eplus durch O2* wurden BASE erst mit O2* Tarifen bestückt, dann wieder mit eigenen Tarifen neu aufgestellt und nun hat das Unternehmen die Vermarktung im Netz über Partner bereits wieder beendet. Gründe dafür wurden nicht genannt. In einer Meldung an die Partner des Unternehmens heißt es nur kurz und bündig:

… leider müssen wir dir heute mitteilen, dass das BASE Partnerprogramm nach vielen erfolgreichen Jahren zum 31. März 2017 eingestellt wird. […] Wir bedanken uns für die erfolgreiche Zusammenarbeit und freuen uns darauf, Dich bei der Bewerbung der anderen Telefónica Marken zu unterstützen.

Die Einstellung der Partnervermarktung ist in der Regel ein schlechtes Zeichen. Sehr oft geht dies einher mit der Stilllegung oder kompletten Beendigung von Marken und Tarifen. In der Vergangenheit war es bereits häufiger so gewesen, dass Anbieter erst die Vermarktung eingestellt haben und dann die entsprechenden Angebote vom Markt verschwunden sind. Es gibt aber auch gegenteilige Beispiele: so haben Fonic und Netzclub die Partnervermarktung bereits vor mehr als einem Jahr beendet – die Marken gibt es aber immer noch, auch wenn das Neukundengeschäft eher überschaubar ist und in erster Linie der Bestand an Kunden verwaltet wird.

Bisher hatte man die Marke vor allem für den Online-Bereich optimiert. Im der Ausrichtung 2016 heißt es dazu:

Seit Anfang Juli ist BASE mit seiner neuen, reinen online Ausrichtung und seinen unkomplizierten Tarifen am Start. Zielgruppe: netzaffine und preisbewusste Kunden. Mit dem Slogan „Geht nicht? Geht doch!“ präsentiert sich BASE ab morgen im TV und im Internet als Garant für günstige Online-Angebote einem breiten Publikum.

Nun kappt man mit der Partnervermarktung einen wichtigen Kanal für die Bewerbung online: die Online Marke BASE wird damit im Netz deutlich weniger beworben – das ist kein gutes Zeichen für die zukünftige Wertigkeit von BASE in der Markenstrategie von O2*.

O2 bzw. Telefonica haben sich bisher noch nicht dazu geäußert, warum man bei BASE diesen Schritt vollzogen hat. Die Webseite des Unternehmens ist auf jeden Fall noch online und auch die Buchung und Bestellung von Tarifen ist nach wie vor möglich. Das spricht dafür, dass bei BASE nicht schlagartig die Lichter ausgehen werden. Vielleicht probt O2 auch nur einen erneuten Relaunch. Die O2 Free Tarife zum Discountpreis (mit Drosselung Light) wären auf jeden Fall ein interessanter Ansatz für einen neuen Premium Discounter.



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.