Note-8_leak

Galaxy Note 8 – reicht es, nur die Kamera zu verbessern?


Samsung* wird im Herbst die nächste Version der Note-Reihe auf den Markt bringen. Damit soll dann das Debakel rund um die brennenden und explodierenden Akkus aus dem Note 7 vergessen gemacht werden. Allerdings deutet bisher viel darauf hin, dass sich das Note 8 vom aktuellen Galaxy S8* in erster Linie durch die Kamera abheben wird. Das könnte eventuell etwas zu wenig sein, um die Fans zu versöhnen.

Dabei lesen sich die bisherigen Leaks zur Kamera recht gut: So soll Samsung* auf ein normales Objektiv mit 12 Megapixeln setzen und dazu ein Weitwinkel Objektiv mit 13 Megapixeln nutzen. Dazu kommen 6P Linsen sowie ein dreifacher optischer Zoom sowie eine Bildstabilisierung in beiden Objektiven.

Bei 9to5google heißt es:

Kuo explains that the adoption of a dual-camera setup will be “the most important upgrade” in the Note 8. The dual-cameras will include 3x optical zoom, 12MP wide-angle CIS supporting dual photodiode (2PD), 13MP telephoto CIS, dual 6P lenses and dual OIS. The analyst goes on to claim that the “Note 8’s dual-camera will be much better than that of iPhone 7* Plus, and likely match that of OLED* iPhone.”

Die Frage ist: wird das reichen, um das Gerät wieder als Topmodell zu positionieren? Durch die Rücknahme der Modelle 2016 haben viele Fans der Reihe möglicherweise bereits ein Samsung Galaxy S7* oder S8 (oder die jeweiligen größeren Varianten) gekauft. Es könnte also in diesem Jahr sein, dass es deutlich weniger potentielle Käufer für die Geräte gibt und Samsung* sich schon etwas mehr wird einfallen lassen müssen also nur eine bessere Kamera, um die Käufer von den Smartphones* zu überzeugen.

Dazu kommt, dass die qualitativen Probleme nicht ganz vom Tisch sind. Das neue Design mit den kleineren Rändern ist (fast erwartungsgemäß) deutlich anfälliger für Schaden bei Stürzen. Die Stiftung Warentest empfiehlt daher den Einsatz der Geräte nur mit Schutzhülle. Damit kommt natürlich das Design nicht mehr zur Geltung. Da das Note 8 wahrscheinlich auf den gleichen Aufbau setzen wird, wie die aktuellen Galaxy S8* Geräte, dürften die Probleme also auch beim Note 8 auftreten. Daher sollte Samsung* an dieser Stelle noch mal deutlich nacharbeiten und die Modelle nachbessern um teure Displayschäden gleich von Anfang an zu minimieren.

Falls sich das neue Note 8 nur durch das Bedienkonzept (Stift) und die Kamera von Galaxy S8* unterscheiden sollte, könnte das eventuell also etwas zu wenig sein, um die Kunden vom neuen Note zu überzeugen. Gerade die Nutzer, die bereits ein aktuelles S7 haben und mit der Kamera recht zufrieden sein dürften, sind wahrscheinlich nur schwer vom nächste Note zu überzeugen, wenn Samsung nicht noch das eine oder andere Feature mit dazu packt. Leider gibt es aber bisher nur wenig Hinweis, was genau das sein könnte und daher bleibt zu befürchten, dass man das Note 8 mit nur wenigen Vorteilen auf den Markt schicken wird – und das könnte in schwachen Verkaufszahlen enden.



  1. Georg

    Ich werde es mir sicher kaufen. Hatte im letzten Jahr 14 Tage das Note 7, das ich dann leider zurückgeben mußte.
    War ein tolles Gerät und das Note 8 wird sicher noch besser werden.

  2. NutellaKid

    Die Zielgruppe der potentiellen Note 8 Käufer sind definitiv nicht Menschen, die mit einem Galaxy S7 (/Edge) zufrieden sind; dafür gibt es schließlich das Galaxy S8 (/S8+).
    Das Galaxy Note 8 ist ein Gerät für all jene, die produktivitätsmäßig alles aus ihrem Gerät herausholen wollen, deshalb auch der designierte S-Pen. Dieser und die allgemeine Optimierung gegenüber dem S8+ heben das Note schon genug ab, um die Randgruppe der Noteuser zufrieden zu stellen. Wer seit dem Note 4 in Deutschland auf einen würdigen Nachfolger wartet und selbst das Note 7 nur kurz in der Hand hielt, dürfte mit brennenden Fingern auf das Note 8 warten…

  3. Sam

    Es reicht nicht , nur die Kamera zu verbessern. Das weiss Samsung auch und steckt sicher noch mehr features rein als eine neue Kamera. Ein verbesserter Stift und eine grössere Batterie sind sicher auch dabei. Samsungs y Bosse haben ja schon gesagt es werde innovative Neuerungen geben.

  4. Dieter

    Was für ein schlechter text. Hier liegt der schwerpunkt auf der kammera. Aber jeder hat andere bedürfnisse. Sowieso können die smartphone seit jahren das gleiche. Die meisten kaufen ein neues wenn da alte kaputt ist, vertrag ausläuft usw. Ich habe ein note 3 passt immer noch. Wenn das note 8 ca. 1/2 jahr auf dem markt ist werde ich es evtl. Kaufen.

  5. Prime

    Ich kann nur hoffen das Samsung das Note 8 in der Länge des des Note 7 belässt !
    Das S8 + ist mit seinen 16 cm Länge schon deutlich über das Ziel hinausgeschossen,schließlich soll das Note 8 ja nicht nur für Frauen mit Handtasche sein,sondern soll noch bequem in die Hosentasche passen!


Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.

Schreibe einen neuen Kommentar