DBoE55cUAAATJ3Y

Galaxy Note 8: das ist drin im neuen Topmodell


Auf Twitter hat gestern einige Details zum Galaxy Note 8 geleakt, die sich vor allem auf die Ausstattung der neuen Geräte beziehen. Dabei hat der Account gleich eine ganze Liste mit Details zu den geplanten Features des Note 8 veröffentlicht. Einige Punkte davon waren im Vorfeld auch bereits mehrfach bestätigt worden. So wird das Galaxy Note 8 natürlich mit dem Infinity Display* kommen, dass man von Galaxy S8* her kennt. Allerdings soll die Größe bei 6,3 Zoll liegen und das Format wäre damit wohl 18.5 zu 9. Im Vorfeld war teilweise auch von 6,4 Zoll die Rede gewesen. Es bleibt also abzuwarten, wie groß das Display* beim Note 8 tatsächlich ausfallen wird, es scheint aber schon fest zu stehen, dass es auf jeden Fall größer wird als das Display* beim Galaxy S8*+. Dazu gibt es einen Dual Lens Kamera, die noch weiter verbessert wurde. Es scheint, das Samsung* beim Note vor allem auf die Kameratechnik setzt.

Für die Leistungen sorgen je nach Region entweder der Snapdragon 835 oder der Exynos 8895 Prozessor. Beide sind bereits im Galaxy S8* gleichwertig und daher sind auch beim Note 8 keine Leistungsunterschiede zu erwarten. Bei der Spricheraussattung setzt Samsung* wahrscheinlich auf 6GB RAM. Das wären 2GB RAM mehr als beim Galaxy S8 und dazu gibt es die Geräte wohl in zwei Versionen mit 64 und 126GB internem Speicher,

Leider werden die Note 8 Modelle wohl nicht sofort mit Android* 8 auf den Markt kommen, sondern wohl zumindest zuerst mit Android* 7.1 und der Samsung* UI ausgestattet sein. Man kann aber davon ausgehen, dass Samsung daran arbeitet, für das Note 8 Android* O so schnell wie möglich zur Verfügung zu stellen.

Dazu ist natürlich auch wieder Bixby mit an Bord. Allerdings funktioniert der Sprachassistent von Samsung nach wie vor nicht in Deutschland und wahrscheinlich wird er auch zum Marktstart des Note 8 nicht einsetzbar sein. Gerade deutsche Nutzer werden also von diesem Feature zumindest am Anfang noch nicht viel haben.

Dazu setzt das Note 8 natürlich wieder auf Fast-Charging für den Akku und auch kabelloses Laden wird unterstützt. Der S-Pen ist logischerweise auch wieder mit an Bord. Angeblich hat Samsung hier Verbesserungen vorgesehen, wie genau diese aber ausfallen werden, ist bisher noch nicht im Detail bekannt.

Noch mehr Details zur Kamera

Bei @PokoyoTech hat man leider keine weiteren Hinweise dazu veröffentlicht, wie genau die Kamera wohl ausgestattet sein wird. Allerdings gab es bereits früher einige Hinweise und Leaks, wie die neue Kameratechnik im Samsung* Galaxy Note 8 aussehen könnte. Dabei soll das Unternehmen auf ein Dual Lens System setzen (was gesten nochmal bestätigt wurde), dass sowohl ein normales Objektiv mit 12 Megapixeln und der bisherigen Sensortechnik umfasst als auch ein zweites Objektiv, dass auf 13 Megapixel kommt und mit einem Weitwinkel-Objektiv ausgestattet sein soll. Auf diese Weise soll es möglich sein, dass man mit dem Note 8 einen dreifachen optischen Zoom erreicht. Die Vergrößerung von Bildausschnitten wäre dann in drei Stufen möglich, ohne das es zu größeren Qualitätsverlusten kommt, wie es derzeit bei den meisten digitalen Zooms der Fall ist.



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.