Browser-Memory-Usage

Mozilla 54 veröffentlicht – mehr Prozesse für einen höheren Speed


Ab sofort steht die neuste Version des Mozilla Firefox Browser zum kostenlosen Download bereit und die Entwickler setzen ab sofort auf eine neue Technik im Hintergrund, die das System des Browser noch schneller und stabiler machen soll. Bisher hat der Browser alle Anfragen und Aufgaben in nur einem Prozess verarbeitet. Bei besonders komplexen Anforderungen, die hohe Leistung vorausgesetzt haben, konnte damit eine Webseite alle anderen Tabs blockieren und im schlimmsten Fall den gesamten Browser zum Absturz bringen. Das hat man nun geändert und die Verarbeitung im Hintergrund in mehrere Prozesse aufgeteilt, die auch unabhängig voneinander arbeiten und auch beendet werden können. Dieses neue System nennt man E10S und ist die größte Neuerung bei Firefox seit dem Start des Browsers.

Das Unternehmen schreibt zu der neuen Technik, die ab der Version 54 von Firefox zum Einsatz kommt:

Ab der heutigen Release verwendet Firefox bis zu vier Prozesse, um Webseiteninhalte über alle geöffneten Tabs hinweg auszuführen. Das bedeutet, dass sich eine besonders anspruchsvolle Webseite in einem Tab wesentlich schwächer auf die Reaktionsfähigkeit und Geschwindigkeit in anderen Registerkarten auswirkt. Durch die Trennung der Tabs in separate Prozesse ermöglichen wir eine effizientere Nutzung der Computer-Hardware: So kann Firefox bei viel weniger Wartezeit noch mehr tollen Web-Content liefern.

In der Pre-Release-Version von Firefox, Nightly genannt, ist dieses Feature schon seit einiger Zeit verfügbar. Die Leistungsverbesserungen sind bemerkenswert: Neben einer deutlich höheren Geschwindigkeit und weniger Abstürzen ermöglicht E10S ein insgesamt reibungsloseres Surf-Erlebnis, indem selbst hochfrequentierte Seiten, wie zum Beispiel Facebook und Newsfeeds, flüssig und fehlerfrei laden.

Dazu soll Firefox 54 auch weniger Ressourcen beanspruchen, besonders beim RAM hat man optimiert. Wie man auf der Grafik erkennen kann, war Firefox ohnehin schon immer recht sparsam bei der Nutzung des RAM (im Vergleich zu EDGE und Chrome*) und mit Firefox 54 hat man diesen Verbrauch noch mal gedrosselt. Es bleibt also beim Surfen auf jeden Fall genug Speicher übrig, um andere Anwendungen ohne Probleme auszuführen.

Ressourcen



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.