04-oneplus-3-evleaks

OnePlus 3 und 3T – es wird Android O als Update geben


Eine gute Nachricht für alle Nutzer eines OnePlus 3 und OnePlus 3T. Die Geräte werden auch weiterhin mit der aktuellsten Software versorgt und das bedeutet konkret, dass OnePlus auch eine Version des neuen Android* 8 (unter dem Arbeitsnamen Android O) für die Modelle bereit stellen wird. Da hat Pete Lau, der CEO von OnePlus mittlerweile offiziell auf Twitter bestätigt.

Im originalen Tweet dazu heißt es:

Wann genau die neue Version für die Modelle verfügbar sein wird, wurde allerdings nicht mitgeteilt. Man kann aber davon ausgehen, dass es wohl noch etwas dauern wird, denn bisher gibt es nur die Beta-Versionen von Android* O und es wird wohl auch noch einige Wochen dauern, bis eine finale Version des Betriebssystems zur Verfügung steht. Von daher wird auch OnePlus noch etwas warten müssen, bis man mit der Entwicklung der eigenen Version für die OnePlus 3 und 3T Modelle beginnen kann. Welche Auswirkungen Android O in der aktuellen Version auf die Leistung der Geräte hat, kann man sich beim Google Pixel anschauen. Dort stiegen die Werte im Benchmark in einigen Bereichen an – die neue Version von Android scheint also noch etwas mehr an Leistung aus den Geräten heraus zu holen.

Die Neuerungen unter Android O im schnelle Überblick:

  • Notification dots – Die Benachrichtigungen einer App werden zukünftig nicht nur über die bisherige Leiste angezeigt, sondern zu jeder App gibt es im Falle einer Benachrichtigung auch einen kleinen Punkt (einen Dot) direkt am App Symbol, das anzeigt, dass eine Benachrichtigung vorliegt. Dann kann man direkt mit einem langen Druck auf diese App sich die Benachrichtigungen auf dem Bildschirm anzeigen lassen.
  • Picture-in-picture – Mit dieser Funktion soll es möglich sein, zwei Apps neben einander zu bedienen, in dem eine App über die andere eingeblendet wird.
  • Smart Text Selection – zukünftig soll Android beim Copy und Paste von selbst erkennen, welcher Bereiche markiert werden sollen und diese selbst bereits auswählen. Damit entfällt das lästige Markieren per Hand, was durch die kleinen Steuerelemente oft zur Qual werden kann.
  • Autofill with Google – Die Autofill Funktion von Chrome* (beispielsweise für Passwörter) wurde nun auch für Android O übernommen und soll es noch einfacher machen, Formulare oder auch Anmeldungen auszufüllen.

Für ältere Modelle von OnePlus sieht es dagegen schlecht aus. Vom OnePlus 2 an abwärts fehlt derzeit nach wie vor das Update auf Android 7 und es ist auch wenig wahrscheinlich, dass dies noch kommen wird. Probleme mit der Kompatibilität der Treiber verhindern an der Stellen die neuste Version. Es ist daher davon auszugehen, dass wahrscheinlich die älteren Modelle auch kein Update auf Android O mehr bekommen werden. Anders sieht es dagegen bei OnePlus 5 aus – dieses Smartphone* soll direkt mit Android 7.1 ausgeliefert werden und es wird dann natürlich auch ein Update auf Android O bekommen.



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.