18920606_1613904251967023_1369082254719322264_n

OnePlus 5 – so sieht das neue Topmodell aus


Im Vorfeld waren bereits viele Leaks und angebliche Fotos vom neuen OnePlus 5 veröffentlicht worden. Nun gibt es aber zum ersten Mal eine offizielle Aufnahme von OnePlus selbst, so dass man höchst offiziell einen Blick darauf bekommen kann, wie das neue Topmodell aussehen wird. Allerdings teasert das Unternehmen nur die Rückseite an und leider auch nur den oberen Bereich. Welcher Veränderungen es auf der Front gibt, kann man darauf also noch nicht erkennen.

Allerdings zeigt auch die Rückseite schon einige interessante Details:

  • Die Dual Lens Kamera, über die im Vorfeld bereits viel spekuliert worden war, hat sich damit bestätigt. OnePlus setzt auf ein System, bei dem die beiden Objektive nebeneinander liegen. Auch das war bisher noch nicht klar gewesen. Dazu steht die Kamera leicht über, allerdings nicht so stark wie beispielsweise beim iPhone oder dem Galaxy S-Modellen.
  • Die Ränder des neuen Modells scheinen vor allem am oberen Rand (und damit wohl auch am unteren Rand) deutlich abgeflachter zu sein. Auf dem Bild sieht man ein fast spitz zulaufende Abschrägung. Bei den seitlichen Rändern scheint es zumindest auf der Rückseite eine Abrundung zu geben, ob diese sich auch auf der Vorderseite so findet, lässt sich leider nicht sagen.
  • Im oberen Bereich wird das Antennenband deutlich abgehoben und grenzt einen Bereich über der Kamera ab. Auch hier kann man wohl davon ausgehen, dass es am anderen Rand ähnlich aussehen wird – nur ohne Kamera.

Insgesamt haben viele Fans bereits angemerkt, dass dieses Design des OnePlus 5 (vor allem aufgrund des Antennenbandes) doch sehr an das iPhone 7* plus (mit Dual Lens Kamera) erinnert. Allerdings sieht man natürlich nur einen Teil der Rückseite. Daher ist es schwer, die Ähnlichkeit wirklich zu beurteilen, es ist durchaus möglich, dass durch die Front und den unteren Bereich hier noch eine größere Eigenständigkeit bei der Formsprache erreicht wird.

Offiziell soll das neuen OnePlus am 20. Juni 2016 um 18 Uhr vorgestellt werden. Zum Start gibt es neuen dem Live Event auch wieder sogenannte Popup Events, in denen die neuen Geräte bereits vor Ort ausprobiert werden können. In Deutschland findet das einzige Event dieser Art einen Tag später (am 21.6.2017) ab 18 Uhr in Berlin statt. Das Unternehmen hat alle Informationen zum neuen OnePlus 5 auch nochmal auf dieser Webseite zusammen gefasst.

Preis möglicherweise deutlich höher

Die neue Technik könnte aber auch den Preis für die neuen Geräte in die Höhe treiben und in den letzten Tagen  gab es daher auch eher schlechte Nachrichten was den Preis betrifft. Dieser könnte in diesem Jahr nicht nur etwas höher ausfallen, sondern sogar DEUTLICH höher liegen als in den Vorjahren. Die Rede ist dabei von bis zu 650 Dollar. Das wären fast 200 Dollar mehr. Das könnte für viele Fans ein Grund sein, in diesem Jahr auf das OnePlus 5 zu verzichten, denn die Fangruppe des Unternehmens ist sehr preisbewusst und mit 650 Dollar wäre das Modell fast genau so teuer wie die Topmodelle der Konkurrenz.

Tatsächlich scheint die Dual Lens Kamera Technik noch deutlich teurer zu sein als eine normale Kamera. So hat Samsung* beim Topmodell Galaxy S8* wohl aus Kostengründen auf eine neue Kamera mit zwei Objektiven verzichtet um den ohnehin bereits sehr hohen Preis der Geräte nicht noch weiter in die Höhe zu treiben. Das gleiche Problem könnte jetzt auch auf OnePlus zu kommen: baut man eine Dual Lens Kamera ein oder hält man den Preis niedrig.

Wie genau sich das Unternehmen entschieden hat, werden wir wohl in einigen Tagen erfahren. Wenn die Gerüchte stimmen sollen die neuen Modelle bereits am 15. Juni 2017 vorgestellt werden. Dann wird neben der Kamera und der restlichen Technik auch der offizielle Preis der neuen OnePlus 5 Modelle bekannt gegeben werden.

 



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.