OnePlus, OnePlus 5

OnePlus 5 – wirklich schnell oder nur Schummelei?


Die neuen OnePlus 5 Modelle erreichen in den Benchmarkt gute Werte und das dürfte vor allem am Prozessor (dem schnellen Snapdragon 835) liegen. Allerdings liegen die Geräte in den Benchmark Tests auch vor anderen Modellen mit dem Snapdragon 835 Prozessor (beispielsweise dem HTC U11) und das könnte darauf hin deuten, dass OnePlus bei der Software Abstimmung einiges richtig gemacht hat.

Bei XDA-Developers hat man aber noch eine andere Erklärung dafür: OnePlus verwendet für Benchmark einen Leistungsmodus, der im Normalfall beim täglichen Einsatz nicht zum Einsatz kommt um dann den Prozessor mit maximaler Leistung laufen zu lassen. Tatsächlich berichtet XDA-Developers davon, dass in den Benchmarks in 95 Prozent der Fälle auch die energiesparenden CPUs des Snapdragon 835 mit maximaler Taktrate gearbeitet hatten. Das war unter normalen Bedingungen deutlich weniger der Fall. Das OnePlus 5 scheint also auch Benchmarks zu reagieren, in dem man Leistungsreserven frei gibt, die man bei der täglichen Nutzung nicht hat.

Man könnte das mit der Schummelsoftware bei den Abgaswerten in Autos vergleichen. In Tests wird ein Modus angewandt, der weniger Abgase produziert, hier schaltet man stattdessen in einen Modus, der mehr Leistung frei gibt.

Mittlerweile hat OnePlus auch ein Statement dazu abgegeben:

“We have set the OnePlus 5 to run benchmarks at a high-performance level that is both natural and sustainable for all devices, media and consumer, so that users can see the true potential of the device, when running resource intensive apps and games. At no point do we overclock the CPU, nor do we set a CPU frequency floor. We are confident our approach best displays the true performance capabilities of the OnePlus 5.”

Damit bestätigt das Unternehmen diese Vorgehensweise und erklärt aber auch, dass man dies so beabsichtigt hat, um den Nutzern die Leistungsfähigkeit der Modelle zu zeigen. Damit hat das OnePlus aber auch einen Vorteil gegenüber allen anderen Modellen, die nicht mit diesem Modus arbeiten. Um es konkret zu machen: Die Werte in den Benchmarks sagen beim OnePlus 5 über den tatsächlichen Speed bei normaler Nutzung noch weniger aus, als bei anderen Modellen. Ohnehin sind Benchmark Werte ja wenig hilfreich, wenn es darum geht zu beurteilen, wie schnell ein Modell in der Praxis tatsächlich ist. Trotzdem ist es natürlich schon etwas merkwürdig, das OnePlus zu solchen Methoden greifen muss. Der Snapdragon 835 Prozessor und 8GB RAM sowie ein dafür einwickeltes Betriebssystem sollten eigentlich ausreichend sein, um auch ohne Tricks bei den Benchmarks mit vorn zu liegen.

Wer einen besseren Blick haben möchte, wie sich das OnePlus 5 bei der Geschwindigkeit schlägt, dem sei das nachfolgende Video empfohlen. Darin werden die Modelle ohne Benchmark miteinander verglichen. Das dürfte deutlich näher an die Performance im Alltag kommen als die Werte in den Leistungstests. Dabei liegt auch das OnePlus 5 vorn – allerdings nur knapp mit wenig Vorsprung. Man muss also gar nicht tricksen, um gute Werte zu bekommen.

OnePlus 5 gegen das HTC U11 und das Galaxy S8+



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.