samsung-galaxy-s8-gold

Samsung Galaxy S8 vs. Galaxy S7 – die neuen Modelle verkaufen sich doppelt so schnell


Samsung* scheint mit dem neuen Galaxy S8* und dem Galaxy S8*+ einen Nerv bei den Kunden getroffen haben, denn die Verkaufszahlen der Geräte liegen deutlich höher als bei den bisherigen Modellen der Galaxy S-Reihe. Das Unternehmen hat in Südkorea bereits mehr als eine Million Geräte abgesetzt und in den restlichen Märkten dürfte es ähnlich aussehen.

Dabei wurden die ersten 1.000.000 Samsung* Galaxy S8* in einem Zeitraum von nur 37 Tagen verkauft. Zum Vergleich: Beim Galaxy S7 dauerte es immerhin 74 Tage, bis diese Marke in Südkorea erreicht war und beim Galaxy S6* sogar noch einen Tag mehr. Damit stellt Samsung* einen neuen Rekord auf und dieser dürfte sich auch in den Unternehmenszahlen für dieses Quartal sehr deutlich niederschlagen.

Bei TheInvestor heißt es dazu im Original:

On May 28, the Korean tech giant said it sold more than 1 million units of the phone on its home turf, 37 days after the phone’s official launch on April 21.  “The phone’s predecessors S6 and S7 hit the 1 million mark in 75 and 74 days since their launch, respectively. The S8 is selling almost two times faster than that,” said a Samsung official. Since the preorders started on April 7, Samsung has publicly shared key sales data about the new phone possibly to boast its strong performance and lure more customers.

Dieser Erfolg kommt nicht ganz unerwartet, denn bereits die Vorbestellungen in Südkorea lagen sehr hoch. Auch hier war die Zahl von einer Million Einheiten sehr schnell erreicht.

Es gibt Hinweise, dass auch der internationale Markt für Samsung so gut läuft und dass sich die Verkäufe der neuen Galaxy s8 und S8+ Modelle in einem ähnlichen Bereich bewegen. Das Unternehmen scheint also mit der neusten Generation alles richtig gemacht zu haben.

Insgesamt zahlt es sich an der Stelle wohl auch aus, das Samsung auf ein neues Design gesetzt hat, dass es so am Markt (bis auf das LG G6) noch nicht bei den größeren Anbietern gibt. Im Gegenteil: einige der Topmodelle der Konkurrenz setzen nach wie vor auf ein eher normales Design mit größeren Rändern. Im Vergleich dazu wirken die Galaxy S8 Modelle sehr modern und innovativ. Das könnte (neben der verbauten Technik) ein Grund sein, warum diesmal so viele Nutzer zu den neuen Smartphones* greifen.

Der höhere Preis scheint auf jeden Fall kein Problem zu sein. Samsung hatte die Preisempfehlung beim Galaxy S8 auf 799 Euro erhöht und beim Galaxy S8+ sogar auch 899 Euro. Dabei war befürchtet worden, dass diese Steigerung möglicherweise die Kunden abschreckt. Wie die Zahlen nun zeigen, war dies nicht der Fall. Im Gegenteil: trotz der Preisanpassung nach oben verkaufen sich die Geräte besser als die Vorgänger, die preiswerter waren.

Bleibt abzuwarten, ob sich diese Entwicklung auch so fortsetzen wird oder ob die Verkaufszahlen nach einer ersten Anfangseuphorie wieder zurück gehen werden. Immerhin kommen mit OnePlus 5 und HTC U11 noch weitere Konkurrenten auf den Markt, die möglicherweise einige Kunden abspenstig machen.

 




Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.