unnamed (4)

Die besten Dual SIM Smartphones 2017 im Überblick


Die besten Dual SIM Smartphones – Ein Dual SIM Handy lässt sich leicht beschreiben: Ein Handy, zwei Nummern. Hierfür verfügen die Geräte über zwei Steckplätze für SIM-Karten. Damit ist das Handy über zwei Rufnummern erreichbar und es lassen sich Gespräche über zwei Anschlüsse führen. Das ist praktisch, denn Dual-SIM-Smartphones vereinen privaten und beruflichen Anschluss in einem Gerät. Glücklicherweise wächst der Markt an Dual SIM-Handys immer weiter und das auch im Oberklasse-Bereich. Doch welche Smartphones bieten sich hier besonders in der Dual-SIM-Variante an bzw. schneiden im Vergleich am besten ab? Dazu mehr im Artikel.

Das Samsung S8 Plus DUOS – Bestes Display auf dem Markt

Als bestes Dual-SIM-Handy versteht sich das Samsung* S8 Plus Duos, dass derzeit zu den Top-Smartphones auf dem Markt zählt. Es besticht mit dem besten Display* und sehr guter Performance. Allerdings gibt es da einen Haken, denn statt wie bei anderen Dual-SIM-Handys bietet das Samsung* S8 Plus Duos keinen dezidierten zweiten SIM-Slot an, stattdessen wird die zweite SIM-Karte in den Speicherkartenslot eingelegt. Möchte man also den Speicher des Smartphones bei Verwendung einer zweiten SIM-Karte erweitern, ist dies nicht mehr möglich. Derzeit ist es nur im Online-Shop des Herstellers erhältlich und kostet so viel wie Single-SIM-Version zum Verkaufsstart: 899 Euro ohne Vertrag*.

Das Huawei Mate 9, das Mate 8 und das Microsoft Lumia 950 Dual

Mit einem 5,9 Zoll-Display* gehört das Huawei* Mate 9 eindeutig zu den XXL-Smartphones und entpuppt sich als echter Champion unter den Akkus. Bei intensiver Nutzung hält das Smartphone* rund 17 Stunden durch. Das ist ordentlich. Zusätzlich ist es mit leistungsfähiger High-End-Hardware ausgestattet und bietet eine Dual-Kamera. Es ist deshalb gerade für Geschäftsleute ideal, um privat, als auch geschäftlich mit zwei Tarifen gleichzeitig lange unterwegs zu sein.

Übrigens ist auch das Mate 8 von Huawei* eine Kampfansage. Es macht nicht nur im Metall-Gehäuse eine gute Figur, sondern bietet mit dem schnellen Kirin-950-Prozessor eine gute Performance. Mit dem 6-Zoll-Display* gehört das Handys eindeutig zu den Phablets.Ähnlich wie beim Samsung* S8 Plus Duos ist muss man sich entscheiden, ob es noch mehr Speicher oder statdessen eine weitere SIM-Karte betrieben werden soll.

Auch das Lumia 950 Dual von Microsoft* zeigt ordentlich Leistung. Display und die Fotoqualität der Kamera überzeugen. Praktisch ist, dass sich das Lumia 950 via Dock wie ein PC am Monitor benutzen nutzt und sich zwei SIM-Karten nutzen lassen. Allerdings ist die Akkulaufzeit relativ kurz.

Das Honor 8 Pro

Mit dem Honor 8 hat das Honor 8 Pro nur wenig gemeinsam. Es ähnelt viel mehr dem Oberklasse-Smartphone* Huawei* P10* Plus. Zudem bietet es für fast 200 Euro weniger mehr Displayfläche und genauso viel Akkuleistung. Nur die Kamera muss ohne Leica-Technik auskommen. Dafür gibt es die Dual-SIM-Option, um auch ein anderes Familienmitglied versorgen zu können.

Das Huawei P8 Lite als Mittelklasse-Preis-Leistungstipp und das Samsung Galaxy J5 (2017)

Als Preis-Leistungs-Tipp sei im Gegensatz zum Top-Smartphone* Mate 9 das Huawei P8 Lite (2017) genannt. Das hat sein Vorgänger-Modell Huawei P8 Lite deutlich überholt und nur noch wenig Gemeinsamkeiten. Außer: Das der Dual-SIM-Slot geblieben ist. Es gehört zu den guten Mittelklasse-Handys und bietet in puncto Design, Verarbeitung und Hardware ein gutes Paket. Beim Huawei P8 (2017) ist der Bildschirm nun auf 5,2 Zoll gewachsen und das Betriebssystem Android* 7 läuft flott dank mehr Arbeitsspeicher und schnellerem Prozessor.

Im gleichen Atemzug lässt sich auch das Samsung Galaxy J5 (2017) Duos erwähnen. Mit diesem können ebenfalls zwei SIM-Karten gleichzeitig betrieben werden. Sein 5,2 Zoll Display löst mit 720 x 1.280 Pixeln auf und das Gehäuse besteht nun größtenteils aus Aluminium. Der Samsung Exynos 7870 an – eine 64 BitOcta-Core-CPU mit bis zu 1.600 MHz, der 2 GByte bietet zudem ordentlich Leistung in der Mittelklasse.

Vorsicht bei Import-Handys

Hierzulande kommen nun langsam beliebte Top-Smartphones als Dual-SIM-Variante in den Handel, allerdings sind diese meist Import-Geräte, da sie lange Zeit nur in Asien erhältlich waren. Deswegen sollte besonders darauf geachtet werden, ob die Geräte deutschen Mobilfunkfrequenzen unterstützen (GSM: 900/1.800 MHz; UMTS: 2.100 MHz; LTE: 800/1.800/2.600 MHz).



  1. Arni

    Das ist einfach nur ein Bericht um die übliche fetten teuren Smartphones an den Mann zu bringen. Keines dieser Geräte ist ein echtes Dualsim Handy, nur noch dieser Hybrid Mist, bei dem man entweder zwei Sim-karten ODER eine Sim und eine Speicherkarte einlegen kann. Das ist einfach nur schlecht recherchiert

    • Michael

      Ja der Hybrid_Mist nervt gewaltig. Anderseits bei bspw. 64 GB interner Speicher, lässt sich die SD Karte verschmerzen.
      Aber wenn das Gerät defekt ist , sind möglicherweise die Daten weg.


Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.

Schreibe einen neuen Kommentar