201706300405776047_5955509583579

Galaxy Note 8 – Fingerabdruck Scanner wie beim S8 und mit 64 und 128GB Speicher


Update: Mittlerweile sind neuen Render Bilder eines Case-Herstellers für das Note 8 aufgetaucht und dort sieht man die Modelle sowohl von vorn als auch von hinten in einer sehr gute Auflösung. Dabei wird deutlich, dass wohl auch das Note 8 den Fingerabdruck Sensor wieder auf der Rückseite hat (was bereits vermutet worden war) und das er auch genau so angeordnet ist, wie beim Galaxy S8* – also direkt neben der Kamera. Das hatte beim S8 schon für Kritik gesorgt und dürfte sich beim Note 9 in dieser Form fort setzen.

2 Speichervarianten

Bis zum Marktstart des neuen Samsung* Galaxy Note 8 werden noch einige Wochen vergehen, mittlerweile gibt es aber immer mehr Details zu den neuen Geräten, wobei natürlich nicht genau fest steht, wie zuverlässig die entsprechenden Quellen sind. Bis Samsung* die Details offiziell bestätigt, können sich also auch noch Änderungen ergeben.

Das neuste Details zum Note 8 stammt dabei von Sammobile und dort hat man einen Bericht gefunden, wonach Samsung* in diesem Jahr das Note 8 in zwei verschiedenen Varianten auf den Markt bringen wird. Demnach wird es ein Note 8 mit 64GB internem Speicher geben und ein weiteres Modell, das 128GB Speicher hat. Dazu sollen beide Modelle mit einem micro-SD Schacht ausgerüstet sein, so dass man den Speicher auch noch aufrüsten kann. Man kann dazu davon ausgehen, dass die 128GB Version noch etwas teurer wird als die normale Variante. Da ohnehin bereits Preise von 999 Euro für das Note 8 im Gespräch sind, könnte die 128GB Version dann bereits über 1000 Euro Kaufpreis liegen.

Ob es noch weitere Unterschiede zwischen diesen beiden Varianten geben wird, ist leider nicht bekannt und wurde auch im Bericht nicht erwähnt. Möglicherweise unterscheidet sich auch die Ausstattung mit RAM – das ist bei vielen anderen Anbietern der Fall.

Die neuen Features und Daten des Note 8

Mittlerweile gibt es auch Leaks, die einen Blick auf die verbaute Technik erlauben. So wird das Galaxy Note 8 natürlich mit dem Infinity Display* kommen, dass man von Galaxy S8* her kennt. Allerdings soll die Größe bei 6,3 Zoll liegen und das Format wäre damit wohl 18.5 zu 9. Im Vorfeld war teilweise auch von 6,4 Zoll die Rede gewesen. Es bleibt also abzuwarten, wie groß das Display* beim Note 8 tatsächlich ausfallen wird, es scheint aber schon fest zu stehen, dass es auf jeden Fall größer wird als das Display* beim Galaxy S8*+. Dazu gibt es einen Dual Lens Kamera, die noch weiter verbessert wurde. Es scheint, das Samsung* beim Note vor allem auf die Kameratechnik setzt.

Leider werden die Note 8 Modelle wohl nicht sofort mit Android* 8 auf den Markt kommen, sondern wohl zumindest zuerst mit Android* 7.1 und der Samsung* UI ausgestattet sein. Man kann aber davon ausgehen, dass Samsung* daran arbeitet, für das Note 8 Android* O so schnell wie möglich zur Verfügung zu stellen.

Dazu ist natürlich auch wieder Bixby mit an Bord. Allerdings funktioniert der Sprachassistent von Samsung* nach wie vor nicht in Deutschland und wahrscheinlich wird er auch zum Marktstart des Note 8 nicht einsetzbar sein. Gerade deutsche Nutzer werden also von diesem Feature zumindest am Anfang noch nicht viel haben, da Samsung derzeit extreme Probleme hat, den Assistenten für anderen Sprachen fit zu machen.



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.