iphone-8-render-7-and-7s-800×525

iPhone 8 – Einstiegspreis soll bei 1100 Dollar liegen


Apple wird in das neuen iPhone 8* jede Menge neuer Technik packen. Neben dem neuen OLED Display* und dem randlosen Design werden auch Weiterenticklungen bei der Kamera erwartet und mit etwas Glück schafft es Apple, den TouchID Button in das neue Display* zu integrieren. Dazu soll das neuen Display* trotz kleinerer Abmessungen etwas größer werden, weil man auf die Bereiche der Ränder verzichtet.

Allerdings sieht es so aus, als hätte diese neue Technik ihren Preis. Bereits beim Galaxy S8* von Samsung* konnte man sehen, dass der Preis mit dem neuen Display nicht gehalten werden konnte und das beim S8 der Preisaufschlag im Vergleich zum Vorjahr doch deutlich ausgefallen ist. Wie es aussieht, steht Apple vor dem selbsen Problem und muss die Preise für die neuen iPhone 8 Modelle deutlich anheben, um die Produktionskosten wieder einzufahren. Im Gespräch sind hier (selbst für die kleinste Version) 1.100 Dollar und mit etwas mehr Speicher könnten die Modelle sogar noch teurer werden.

Bei Forbes wird dazu JP. Morgan Analyst Rod Hall wie folgt zitiert:

Hall says Apple will start iPhone 8* pricing from $1,100 as “production costs are slightly higher than we had originally anticipated”. This would be $450 more than an entry level iPhone 7* ($649) and $330 more than an entry level iPhone 7* Plus ($769). Painful? Be grateful for small mercies. Some reports claim iPhone 8* pricing could be as high as $1,400. Though if there are three storage options as normal, that might not be far out. Meanwhile prices on eBay are likely to be 2-5x higher.

Als Ausgleich wird Apple wohl auch noch weiterentwickelte Versionen des iPhone 7s auf den Markt bringen, die diese neue Technik nicht haben, dafür aber auch deutlich preiswerter sein werden.

Was bisher bereits zum iPhone 8 bekannt ist

Dazu gibt es noch einige weitere interessante Details:

  • Das iPhone 8 soll mit 3GB RAM ausgeliefert werden.
  • Die Rückseite der Modelle wird aus Glas gefertigt sein um drahtloses Laden zu ermöglichen. Damit gibt es auch gleichzeitig nochmal die Bestätigung, dass drahtloses Laden als neues Feature bei iPhone 8 eingebaut wird.
  • Für das Laden über den Lightning-Anschluss soll auch Fast Charge angeboten werden.
  • Beim Design soll das iPhone 8 durchaus noch an das aktuelle iPhone 7** erinnern, aber weniger Ränder haben und ein neues TouchID Modul.

Insgesamt werden damit also einige der Punkte, die bereits geleakt worden sind, noch einmal bestätigt.

Mit den neuen Modellen könnten Siri einen eigenen Prozessor bekommen. Eine Quelle von Bloomberg hat für die Veröffentlichung dieses Chips auch ein interessantes Datum genannt: Apple soll den neuen Prozessor bereits testen und damit wäre es durchaus möglich, dass bereits beim iPhone 8 diese Technik zum Einsatz kommt. Die neuen iPhone Modelle könnte damit bereits mit einer besseren Version von Siri ausgestattet sein. Das wäre dann noch eine weitere Neuerung, die im ohnehin schon komplett runderneuerten iPhone 8 verbaut wäre.

Geplant sind in diesem Jahr drei neue Modelle:

  • iPhone 7s mit 4,7 Zoll Display** und TFT-LCD* Bildschirm
  • iPhone 7s plus mit 5,5 Zoll Display** und TFT-LCD* Bildschirm
  • iPhone 8 mit 5,8 Zoll Display* und AMOLED* Bildschirm

Sowohl das iPhone 7s als auch das 7s plus sind dabei sehr ähnlich den aktuellen Modellen und stellen nur eine geringe Weiterentwicklung dar. Die meisten Innovationen wird das neuen iPhone 8 bekommen: hier setzt Apple nicht nur zum ersten Mal auf ein OLED* Display*, sondern es wird wohl auch ein größeres Display* mit deutlich kleineren Rändern geben (vergleichbar dem Design des Galaxy S8**) sowie möglicherweise auch ein erstmals etwas abgerundetes Display*.



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.